Alle Kategorien
Suche

Für coole Webseiten ein Design erstellen - so gelingt's

Im Internet gibt es Tausende wirklich cooler Webseiten. Gehen die Seiten inhaltlich auch weit auseinander so haben Sie doch eines gemeinsam: ein cooles Design.

Coole Designs basieren auf klaren Konzepten.
Coole Designs basieren auf klaren Konzepten.

So designen Sie coole Webseiten

Wer selbst coole Webseiten designen will, benötigt zuererst ein inhaltliches Konzept und Inspiration für die gestalterische Umsetzung.

  • Konzept und Inhalt orientieren sich dabei an Thema und Zielgruppe der Webseiten. Wer Inspiration für Navigation und Design benötigt, sollte unbedingt einmal einen Blick in die Galerien von "Cool Homepages.com" werfen. Hier finden Sie, thematisch geordnet, Hunderte von cool bis schräg designten Webseiten und können sich sicher die eine oder andere Anregung für Ihr eigenes Design holen.
  • Außerdem bietet die Seite noch einen riesigen Stock an Fotos, Vektorgrafiken und Icons, die Sie für Ihre Webseiten kaufen und verwenden können. Wer nicht so erfahren in der Webseitenprogrammierung ist und trotzdem eine richtig coole Webseite gestalten möchte, findet hier zudem gute Templates, die sich für die eigenen Zwecke modifizieren lassen und das Grunddesign Ihrer Webseiten erheblich vereinfachen können.
  • Auch wenn Sie Ihren Webseiten eine coole, vielleicht sogar schräge, Anmutung verpassen wollen, sollten Sie sich an den Grundsatz "Form follows Function" halten und zumindest die Navigation Ihrer Seite klassisch und benutzerfreundlich halten. Das beste Design für Ihre Webseiten bringt keinen Nutzen, wenn die User sich nicht zurecht finden und Ihr Internetangebot daher nicht nutzen wollen.
  • Wer bei der Umsetzung seines Designs auf technische oder gestalterische Probleme stößt, findet sicher in den "Designer Forums" auf "Cool Homepages.com" Rat und Unterstützung. Es gibt viele fertige Scripts, die Sie an Ihr Webseiten-Design anpassen können und die den Aufwand bei der Programmierung überschaubar halten.

Auch wenn Ihnen eine fremde Webseite besonders gut gefällt, sollten Sie das geistige Eigentum des Designers respektieren und die Seiten nicht eins zu eins abkupfern. Holen Sie sich ruhig Ideen und Inspiration auf anderen Seiten, aber geben Sie Ihren eigenen Webseiten ein individuelles, persönliches Design. Auch Bildmaterial, wie Fotos, Illustrationen, Icons und Buttons fallen - sofern nicht zur allgemeinen Nutzung freigegeben - unter das geistige Eigentum des Designers. Klären Sie die Nutzung von Webseitenelementen im Zweifelsfall mit dem Administrator oder Eigentümer der Seite, um späteren Abmahnungen oder Klagen wegen Verletzung des Urheberrechts vorzubeugen. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum der jeweiligen Seite.

Teilen: