Alle Kategorien
Suche

Frührente mit 58 - das sollten Sie beachten

Bei einer Verrentung sollte immer beachtet werden, dass Sie im Vorfeld genau ausloten sollten, wie sich dies finanziell auswirkt. Gerade bei einer Frührente mit 58 gibt es hier erhebliche Einschränkungen. Hier hat sich die Rechtslage in den letzten Jahren wesentlich verändert. Dieser Fakt sollte auch im Bezug auf den zukünftigen Lebensstandard mit berücksichtigt werden.

Wenn Sie mit 58 in Frührente wollen, müssen Sie einges bedenken.
Wenn Sie mit 58 in Frührente wollen, müssen Sie einges bedenken.

Was Sie benötigen:

  • Renteninformationen

Bei einer Frührente mit 58 gibt es unterschiedliche Gruppen und Bezugsberechtigte, die sich rechtzeitig Informationen am besten bei der Rentenversicherung direkt einholen sollten. Da gerade in der Rentenversicherung immer einmal wieder gesetzgeberische Neuerungen vorgenommen werden, ist dies vor allem im Bezug auf die Rentenhöhe, von entscheidender Bedeutung.

Bei Frührente mit 58 ist Vorsicht geboten

  • Es war zum Beispiel für Arbeitslose bis ins Jahr 2007 möglich, bis zur Verrentung Arbeitslosengeld I und II zu erhalten um dann übergangslos eine frühzeitige Rente ohne Abschläge zu erhalten. Diese Möglichkeit besteht nun nicht mehr.
  • Den Anspruch auf eine Frührente haben nur Arbeitnehmer die entweder lange arbeitslos sind, oder aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf nicht mehr voll oder gar nicht mehr ausüben können. Eine Alternative ist hier auch eine Erwerbsminderungsrente.
  • Allerdings ist eine Frührente zum Beispiel mit 58 Jahren nicht ohne gravierenden Rentenabschlag möglich. Dieser liegt momentan bei zirka 3,6% pro Jahr.
  • Dieser Rentenabschlag wirkt sich zudem lebenslänglich aus. Auch wenn Sie die Regelatersgrenze erreichen, bekommen Sie dann keine höhere Rente.
  • Der einzige Vorteil bei einer Frührente liegt darin, dass hier die Altersgrenze zum Bezug einer Rente, gegenüber der Regelaltersgrenze abgesenkt wurde.
  • Durch die dadurch stattfindende  faktische Verlängerung des Rentenbezuges ist es also nicht möglich, eine Frührente mit 58 ohne erhebliche finanzielle Einbußen zu erhalten.
Teilen: