Alle Kategorien
Suche

Frühlingsblüher im Topf - Hinweise und Tipps

Mit Frühlingsblühern im Topf holen Sie sich den Frühling ins Haus. Was ist das Besondere an den verlockend bunten Frühjahrsboten?

In den Geschäften locken bunte Frühlingsblüher.
In den Geschäften locken bunte Frühlingsblüher.

Töpfe mit Frühjahrsblühern aus Gärtnereien sind meist von guter Qualität. Möchten Sie sparen, greifen Sie eher im Supermarkt oder in der Gartenabteilung eines Baumarktes zu. Untersuchen Sie die Pflänzchen vor dem Kauf genau.

Frühlingsblüher - schöne Optik, kurze Haltbarkeit

Bereits vor Anbruch des Frühlings können Sie blühende Primeln und vorgetriebene Tete-à-Tete-Narzissen im Topf kaufen. Wenige Wochen später folgen Hyazinthen in Weiß, Rosa und Hellblau. Vorgezogene Tulpen und Traubenhyazinthen kommen kurz danach auf den Markt.

Natürlich sind alle Pflanzen viel hübscher anzusehen, wenn sie bereits in voller Blüte stehen. Doch Vorsicht bei vorgezogenen Zwiebelblumen: Je stärker diese vor dem Kauf bereits getrieben haben, desto eher ist es mit der Pracht vorbei. Im schlimmsten Fall verliert die Pflanze in weniger als einer Woche ihre Attraktivität.

Üben Sie sich deshalb in Geduld und greifen Sie besser zu Frühlingsblühern, deren Knospen noch komplett geschlossen oder noch nicht sichtbar sind. Sie werden sehen, dass es nicht allzu lange dauert, bis die ersehnte Blüte sich blicken lässt.

Achtung: Gelbliche Spitzen am Grün oder bräunlich verfärbte Knospen deuten auf einen lang andauernden Wassermangel hin. Eine reichhaltige Blüte ist in diesem Fall fragwürdig. Lassen Sie die Pflanze besser stehen.

Bei Frühblühern Zwiebeln im Topf begutachten

Zwiebelblumen benötigen Wasser - ertränken sollte man sie allerdings nicht. Stehen die Töpfe im Laden im Fußbad, könnten die Zwiebeln bereits gelitten haben. Drücken Sie ganz leicht auf die Knollen. Fühlen sie sich weich oder gar matschig an, nehmen Sie vom Kauf lieber Abstand. Sind die Knollen verfault, ist ein gesunder Austrieb nicht mehr möglich.

Viele Zwiebelpflanzen bringen  je nach Züchtung nur eine einzelne Blüte pro Zwiebel hervor. Dies bedeutet: Aus einem Narzissentöpfchen mit vier Knollen lassen sich unter Umständen auch nur vier Einzelblüten blicken. Schauen Sie deshalb beim Kauf auf die Anzahl der Zwiebeln pro Topf. Je mehr es sind, desto mehr Blüten können Sie vermutlich erwarten. Dabei spielt die Größe der Knollen im Normalfall keine Rolle.

Pflege von Primeln - Beachtenswertes

Diese beliebten Frühjahrsboten sind keine Zwiebelpflanzen und werden im Normalfall nur im Zustand voller Blüte verkauft. Vorsichtshalber sollten Sie unter die geöffneten Blüten der Primel schauen. Je mehr Knospen Sie erblicken, desto länger werden Sie Freude an dem Pflänzchen haben. In den meisten Fällen verwelken die bereits geöffneten Blüten relativ schnell, vor allem, wenn Sie das Gießen vergessen haben.

Knipsen Sie Verblühtes täglich ab. Dadurch fördern Sie die Ausbildung der bereits vorhandenen Knospen und regen die Primel zur Bildung neuer Knospen an. Tipp: Häufig entwickeln sich zwischen den Knospen frische, hellgrüne Blätter. Da diese Blättchen den Lichteinfall auf die Knospen behindern, knipsen Sie diese ebenfalls ab. 

Was Sie nach der Blüte machen

Wenn Sie einen Garten oder einen Balkon Ihr Eigen nennen, müssen Sie die unansehnlich gewordenen Zwiebelblumen und Primeln nicht entsorgen. Bei Zwiebelblumen schneiden Sie Verblühtes ab, denn die Samenbildung schwächt die Knollen. Das Grün lassen Sie jedoch stehen, da die Zwiebeln sich daraus Nährstoffe zurückholen.

Sobald das Grün komplett verwelkt ist, dürfen Sie es abschneiden und die Zwiebeln aus den Töpfen holen. Lagern Sie die Knollen an einem kühlen, luftigen und trockenen Ort. Im Herbst können Sie diese in den Garten setzen und sich im Frühjahr an den neuen Blüten erfreuen.

Unansehnlich gewordene Primeln dürfen nach dem Frost in den Garten. Stehen sie feucht, aber nicht zu nass, überleben sie in den meisten Fällen. Häufig ziehen sie sich im ersten Jahr komplett ein - dann heißt es bis zum kommenden Frühjahr warten.

Mit etwas Glück überlebt die Primel die Kälte. Im ersten Jahr wird das Abdecken mit Reisig empfohlen. Hat die Pflanze es geschafft, wächst sie überraschend kräftig und blüht erneut. Die Blüte ist allerdings etwas dezenter als in der Topfkultur. Hat eine Primula vulgaris Hybride sich im Beet etabliert, lebt sie viele Jahre.

Die beliebtesten Frühblüher im Überblick

  Wurzelform Anspruch winterhart? Sonstiges
Primel (Primula vulgaris Hybride) Wurzeln mittel bedingt Auspflanzen möglich
Narzisse Zwiebel gering ja nach Verblühen abtrocknen lassen
Hyazinthe Zwiebel mittel ja nach Verblühen abtrocknen lassen
Traubenhyazinthe (Muscari) Zwiebel gering ja Auspflanzen möglich
Tulpe Zwiebel mittel ja nach Verblühen abtrocknen lassen, laugt Gartenerde aus

Vom Topf in den Garten - das gelingt bei Frühblühern in den meisten Fällen. Geben Sie Zwiebelblumen nach der Blüte eine ausreichende Ruhezeit. Die bunte Primula vulgaris Hybride fühlt sich am geeigneten Standort ebenfalls wohl.

Teilen: