Alle Kategorien
Suche

Fruchtspiegel - so gelingt er für Desserts

Fruchtspiegel - so gelingt er für Desserts1:23
Video von Bianca Koring1:23

Ein Dessertteller braucht einen schönen Fruchtspiegel! Wer Nachtische gerne auf ausladenden Tellern ansprechend dekoriert, tut gut daran, immer einen Vorrat für solche Fruchtspiegel bei der Hand zu haben. Lassen Sie sich inspirieren.

Was Sie benötigen:

  • Fruchtmus oder Sirup
  • evtl. Früchte zum Passieren

Fruchtspiegel als Dekoelement - so gehen Sie vor

Egal, ob Sie einige Eisbällchen, Puddingnocken, eine Waffel, einen Muffin oder vielleicht einfach nur etwas Obst für ein Dessert hübsch dekorieren wollen: Gestalten Sie doch mal einen Teller mit einem Fruchtspiegel, auf dem Sie Ihre Nachtischkreation anrichten.

  1. Sie benötigen zunächst für jeden Dessertliebhaber einen größeren flachen Teller, auf dem Sie - kreisrund oder in einer anderen ausgefallenen Form - den Fruchtspiegel flach aufbringen. 
  2. Bei der Wahl des Fruchtspiegels sollten Sie darauf achten, dass dieser farblich mit den übrigen Dessertteilen harmonieren (beispielsweise alles in Rottönen) oder gezielt einen farblichen Kontrapunkt setzen wollen (oder roter Fruchtspiegel, weißes Dessert).
  3. Darauf oder daran (je nach Wunsch) setzen Sie dann beispielsweise die Nocken aus Puddingcreme, die Eisbällchen, die Gebäckteile oder die Obstspalten.
  4. Dekorieren Sie Ihre Dessertidee noch mit Schokostreuseln oder Schokolinien (Tube).

Fruchtspiegel - so stellen Sie ihn passend her

  • Gelungen ist solch ein Fruchtspiegel natürlich, wenn Sie dafür frische Beeren oder ein anderes Obst - wie z. B. Aprikosen oder auch exotische Früchte - pürieren bzw. passieren können. Auch aufgetaute Ware kann dafür genutzt werden.
  • Süßen Sie den Fruchtspiegel leicht und achten Sie auf eine cremige Konsistenz, damit dieser auf dem Dessertteller seine Form behält.
  • Natürlich eignen sich Beerenfrüchte wegen ihrer praktischen Konsistenz und schönen Farbe sehr gut für einen Fruchtspiegel, allerdings sollten Sie auch vor gelben Früchten (Mirabellen, Ananas) oder grünen (Kiwis) nicht zurückschrecken. Äpfel, Birnen und Bananen sind weniger geeignet, da sie auch bei Zitronensaftzugabe leicht bräunen.
  • Ein zweifarbiger Fruchtspiegel entsteht aus Beerenpüree und Sahne, den Sie mit einer Gabel noch "verziehen" können.
  • Schneller geht es natürlich mit fertigen Fruchtsoßen, die sich schnell in einen Fruchtspiegel verwandeln.
  • Auch Marmeladen können mit wenig Saft, Sirup oder Alkohol zu einem Fruchtspiegel aufgerührt werden.
  • Viele Siruparten lassen sich für einen leicht transparenten Fruchtspiegel nutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos