Alle Kategorien
Suche

Frontscheibe von innen reinigen - so sehen Sie keinen Fleck mehr

Frontscheibe von innen reinigen - so sehen Sie keinen Fleck mehr 2:08
Video von Heike Kadereit2:08

Die Frontscheibe von außen zu reinigen, ist nicht schwierig, wenn Ihre Scheibenwaschanlage funktioniert. Wie aber bekommen Sie sie von innen sauber?

Was Sie benötigen:

  • 1 Schwamm
  • 1 Eimer Wasser
  • 1 Handtuch
  • 1 kleiner Fensterabzieher
  • Spülmittel
  • Glasreiniger
  • Zeitungspapier

Die Frontscheibe des Autos muss immer sauber sein, damit Sie auch bei ungünstigem Lichteinfall gut sehen können. Der meiste Schmutz setzt sich natürlich von außen auf die Scheibe, aber von Zeit zu Zeit muss sie auch von innen gründlich gereinigt werden, am besten ohne Schlieren oder Streifen, die die Sicht einschränken würden.

So reinigen Sie Ihre Frontscheibe von innen

  • Zuerst wird die Scheibe von innen grundgereinigt. Verwenden Sie dazu den Schwamm (keinen Topfreinigerschwamm, der hinterlässt möglicherweise Kratzer) und entfernen Sie sichtbare Verschmutzungen wie Fingerabdrücke, Fliegendreck oder ähnliches. Bei diesem Arbeitsschritt müssen Sie sich noch keine Gedanken über eventuell entstehende Streifen machen.
  • Trocknen Sie die Scheibe mit dem Handtuch gründlich ab und überprüfen Sie noch einmal, ob auch kein Schmutz zurückgeblieben ist. Sie werden sehen, dass die ansonsten saubere Scheibe mit Streifen bedeckt ist.
  • Sprühen Sie nun den Glasreiniger von innen gegen die Scheibe. Decken Sie nach Bedarf das Armaturenbrett mit einer Folie oder alten Decke ab.
  • Ziehen Sie in regelmäßigen Bahnen die Flüssigkeit mit dem Fensterabzieher ab. Wo größere Flüssigkeitsansammlungen entstehen, trocknen Sie mit dem Handtuch nach. Wenn Sie mit dem Abzieher im Inneren Ihres Autos nicht gut hantieren können, nehmen Sie ein frisches Handtuch. Das nimmt die Flüssigkeit gleich auf und Sie haben keine Schwierigkeiten mit der Wölbung der Frontscheibe.
  • Die Scheibe sieht jetzt klarer aus als vorher, ist aber noch immer nicht streifenfrei.
  • Knüllen Sie nun zwei Seiten Zeitungspapier zusammen und fahren Sie mit dem Papierknäuel in kleinen, kreisenden Bewegungen kräftig über die Scheibe. Tauschen Sie das Papier aus, wenn es zu viel verbleibende Feuchtigkeit aufgenommen hat. Mit dieser Technik bekommen Sie auch den letzten Streifen von Ihrer Frontscheibe.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos