Alle Kategorien
Suche

Frösche quaken - Naturgeräusche aufnehmen

Sommer im Garten, das Gemüse wächst. Die Vögel zwitschern, die Wespen auf dem Pflaumenkuchen nerven und in Nachbars Gartenteich ist Froschkonzert. Können die Frösche nicht irgendwann einfach mal mit dem Quaken aufhören? Wenigstens nachts? - Tja, und kaum ist der Sommer vorbei, dann merken Sie, was Ihnen fehlt und sie können gar nicht mehr einschlafen ohne das nächtliche Gequake. Zeit, das Quaken der Frösche zu "konservieren".

Einmal ins Mikrofon quaken, bitte!
Einmal ins Mikrofon quaken, bitte!

Was Sie benötigen:

  • Aufnahmegerät
  • Mikrofon

Naturgeräusche können wundervoll sein. Wasserplätschern, singende Nachtigallen - und ja, auch quakende Frösche sind auf ihre Art schön. Man kann sich an sie gewöhnen und irgendwann fehlen sie einem sogar, wenn sie plötzlich nicht mehr zu hören sind. Deshalb haben Sie beschlossen, Aufnahmen von all den Dingen zu machen, die ihre ganz speziellen Geräusche verursachen.

Bitte einmal ins Mikrofon quaken, liebe Frösche

  • Das machen sie natürlich nicht, die Frösche. Sie werden sich hüten, irgendeinen Laut von sich zu geben, wenn Sie daneben stehen und ihnen ein Mikrofon hinhalten. Naturgeräusche, die von Tieren verursacht werden, müssen Sie meist aus einiger Entfernung aufnehmen.
  • Und das ist das Problem. Natürlich gibt es sehr gute Mikrofone, die auch über weitere Entfernungen in guter Qualität aufnehmen. Mit denen können Sie theoretisch unbeobachtet das Quaken Ihrer Frösche aufnehmen, aber draußen, in der Natur, haben Sie zusätzlich das Problem von Nebengeräuschen. Das Rauschen der benachbarten Autobahn, die Geräusche von Wind und Regen etc. sind alle mit drauf.
  • Deshalb brauchen Sie für Aufnahmen von Ihren Fröschen ein hochempfindliches Richtmikrofon mit einem Parabolspiegel, der die ankommenden Schallwellen bündelt und verstärkt. Solch ein Parabolmikrofon können Sie für einen Preis ab ca. 50 € kaufen, aber Sie müssen wissen, dass die Möglichkeiten eines solchen preiswerten Geräts mit recht kleinem Parabolspiegel doch sehr begrenzt sind.
  • Zwar wird die Reichweite mit bis zu 80 m angegeben, die Verstärkung des Geräuschs wird mit "800fach" bezeichnet, es sind ein Fernglas und Kopfhörer integriert und das Mikrofon hat eine Aufnahmefunktion (12 sec.), aber Sie dürfen nicht zuviel erwarten. Ein Einsatz kann nur in ruhiger Umgebung erfolgreich sein, denn solche Faktoren wie Windrichtung, Windstärke, Umgebungsgeräusche bleiben natürlich erhalten und sind unter Umständen lauter als das Quaken selbst.
  • Professionelle Naturgeräusch-Jäger greifen da eher auf mittelpreisige Mikrofone zurück, die beispielsweise von Sicherheitsfirmen und Detektei-Ausstattern vertrieben werden bzw. bauen sich Ihr Equipment ohnehin selbst.
  • Dennoch: Für Ihr nächtliches Froschkonzert kann ein preiswertes Gerät ausreichend sein. In einer Kleingartenanlage bei Windstille, vielleicht nur wenige Meter von den quakenden Fröschen entfernt und zu einer Zeit, wenn der Grillabend vorbei und auch auf der benachbarten Autobahn nichts mehr los ist - da können Sie durchaus Glück haben mit Ihrer Aufnahme.

Und wenn nicht, gibt es eine Alternative: Aufnahmen von allen nur denkbaren Geräuschen finden Sie in den verschiedensten Soundarchiven, auf CDs und als Downloads. Hier sind die Geräusche "geputzt", klar und deutlich zu hören - und es gibt sogar Varianten vom "Solofrosch" bis zum "Chor". Vermutlich kommen Sie hierbei preiswerter weg und haben eine deutlich bessere Qualität. Wenn Sie aber unbedingt "Ihre" Frösche quaken hören möchten, dann viel Erfolg bei der Geräusche-Jagd!

Teilen: