Das Fritzbox Webinterface

  • Als sehr beliebter Router-Anbieter ist es AVM mit den Fritzbox-Varianten gelungen, ein einfaches Produkt zu schaffen, das stabil ist und vielerlei Funktionen mit sich bringt.
  • Jede Fritzbox lässt sich über das Webinterface konfigurieren. Die Voraussetzung dafür ist, dass Sie das Passwort besitzen, mit dessen Hilfe Sie sich einloggen können.
  • Das Passwort vergeben Sie, nachdem Sie sich das erste Mal eingeloggt haben, was in diesem Fall mit einem  Standard-Passwort geschieht.

Das Passwort zurücksetzen

  1. Es gibt zwei Wege, das Passwort bei der Fritzbox zurückzusetzen: über das Webinterface und über den Router selbst.
  2. Beim Webinterface - also wenn Sie im Webbrowser die IP-Adresse des Router aufrufen (z.B. 192.168.178.1) - klicken Sie auf "Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie hier". Daraufhin wird der Router auf die Standard-Einstellungen zurückgesetzt und das Standard-Passwort ist wieder aktiviert.
  3. Alternativ haben die Fritzboxen einen manuellen Schalter. Dieser ist versteckt und lässt sich meist nur mit einer Büroklammer oder einem spitzen Stift betätigen. Bei einigen Varianten ist der Schalter klein, lässt sich aber gut betätigen. Wenn Sie diesen Schalter drücken, wird die Fritzbox ebenso auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt. Auch hier gilt nun wieder das Standard-Passwort.
  4. ACHTUNG: In allen Fällen verlieren Sie alle persönlichen Einstellungen der Fritzbox (also Providereinstellungen, Telefonnummern, Daten für DHCP, DNS, VPNs usw.). Es ist daher sinnvoll, diese Daten vorher zu speichern, was man im Webinterface tun kann - natürlich nur, wenn man das entsprechende Passwort hat.