Alle Kategorien
Suche

Frisuren zum Selbermachen - mit Anleitung zur Hochzeitsfrisur gelangen

Viele Bräute gehen am Tag der Hochzeit zum Friseur. Findet die Trauung jedoch schon am Vormittag statt, fehlt aus sonstigen Gründen die Zeit oder mussten die Brautleute sich die Hochzeit ohnehin schon zusammensparen, entscheidet manch einer sich gern dafür, die Haare selbst zu frisieren. Mit Anleitung sind Frisuren zum Selbermachen auch zur Hochzeit kein Problem und mit ein bisschen Übung erscheinen Sie mit einer traumhaften Hochzeitsfrisur in Standesamt oder Kirche.

Machen Sie Ihre Hochzeitsfrisur selbst.
Machen Sie Ihre Hochzeitsfrisur selbst.

Was Sie benötigen:

  • Schaumfestiger
  • Haarnadeln
  • Perlen
  • eventuell Haarreif
  • Haarlack
  • Lockenstab

Frisuren für schulterlanges Haar zum Selbermachen

Schulterlanges Haar eignet sich gut, um damit mit Anleitung verspielte, romantische Frisuren zu kreieren. Beim Selbermachen helfen dabei Accessoires wie Haarbänder oder Haarreifen.

  • Schulterlanges Haar wirkt am Tag der Hochzeit am schönsten, wenn es voluminös wirkt. Föhnen Sie Ihr Haar daher nach dem Waschen über Kopf oder mithilfe einer Rundbürste. Vor dem Föhnen sollten Sie unbedingt einen Hitze- oder Föhnschutz hineingeben.
  • Tragen Sie einen Bob, stecken Sie diesen mit kleinen Haarnadeln, an denen Sie kleine Stoffblüten oder Strasssteinchen angebracht haben, nach hinten.
  • Wünschen Sie sich eine klassische, aber praktische Frisur und haben Sie glattes Haar, bürsten Sie es nach hinten und schieben Sie ein breites Satinband in der Farbe Ihres Kleides hinein. Erhalten Sie im Einzelhandel kein passendes, fragen Sie beim Schneider Ihres Vertrauens danach.
  • Schulterlanges Haar lässt sich in eine romantische und zugleich verspielte Hochzeitsfrisur verwandeln, wenn Sie an den Seiten je eine Strähne locker flechten und diese mit Haarnadeln am Hinterkopf feststecken. Die Haarnadeln lassen sich mit Blüten, wie Sie sie im Brautstrauß finden, verzieren.

Anleitung für Hochzeitsfrisur mit langem Haar

Langes Haar bietet zahlreiche Varianten für Hochzeitsfrisuren. Für alle jedoch gilt: Die Haare sollten unbedingt gepflegt und gesund aussehen.

  • Lassen Sie sich, sollten Sie gefärbte Haare haben, den Ansatz etwa eine Woche vor der Hochzeit nachfärben. Bei dieser Gelegenheit können Sie sich auch noch mal die Spitzen schneiden lassen. Umso gesünder und glänzender wirkt Ihr Haar.
  • Haben Sie am Tag der Hochzeit wenig Zeit und wollen Sie die Haare hochstecken, waschen Sie sie am Vorabend. So haben Sie morgens mehr Zeit und die Frisur hält besser.
  • Tragen Sie Ihr Haar gern offen, können Sie dies auch am Tag Ihrer Hochzeit tun. Scheuen Sie sich nicht, Ihr Haar wie gewohnt zu frisieren. Dann wissen Sie, dass die Frisur gelingt und Sie sich damit wohlfühlen. Kleine Spangen mit weißen Blüten oder Perlen halten die vorderen Haarsträhnen aus dem Gesicht und wirken romantisch. Ein Hochzeitsdiadem oder ein Schleier passt zu Ihrem besonderen Tag und verleiht Ihrer Frisur den letzten Schliff. Glanzhaarspray sorgt dafür, dass Ihr Haar prächtig schimmert und die Frisur den ganzen Tag lang hält.
  • Als Frisuren zum Selbermachen eignen sich besonders Varianten mit halb offenem Haar. Haben Sie glatte Haare, ziehen Sie einfach einen Seiten- oder Mittelscheitel und nehmen die vorderen und oberen Haarpartien locker nach hinten. Stecken Sie die Haare am hinteren Oberkopf mit Haarnadeln so fest, dass noch einige Strähnen hinausschauen. Diese können Sie mithilfe eines Lockenstabes in sanfte Wellen verwandeln. Fixieren Sie sie nach dem Auskühlen mit Haarspray. Die offene, untere Haarpartie können Sie ebenfalls mit dem Lockenstab eindrehen. Sind Sie mit der Frisur zufrieden, verzieren Sie sie mit kleinen Blüten rundum das hochgesteckte Haar.
  • Mit Anleitung sind auch Hochsteckfrisuren kein Hindernis. Am einfachsten gelingen diese, wenn Sie das Oberhaar mit einer Haarklemme wegstecken und die untere Haarpartie oben am Oberkopf zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden. Befestigen Sie die Haare, die sich nun im Pferdeschwanz befinden, rund um den Zopfgummi mithilfe von Haarnadeln. Um die derart festgesteckten Haare herum legen Sie die Haare des Oberkopfes. Stecken Sie diese mit perlenbesetzten Haarnadeln fest.
  • Alle Frisuren gelingen am besten, wenn Sie sie bereits ein paar Tage vor der Hochzeit, eventuell mithilfe einer Freundin, ausprobieren.
Teilen: