Alle Kategorien
Suche

Frischen Meerrettich zubereiten - Rezeptideen

Frischen Meerrettich können Sie für die Zubereitung zahlreicher Rezepte verwenden. So eignet sich das gesunde Lebensmittel beispielsweise für eine schmackhafte Soße, die Sie zubereiten und dann beispielsweise zu Tafelspitz servieren können. Aber auch als Dressing schmeckt die Zutat sehr gut und verfeinert den einen oder anderen Salat.

Frischen Meerrettich können Sie beispielsweise für Soßen verwenden.
Frischen Meerrettich können Sie beispielsweise für Soßen verwenden.

Zutaten:

  • Für die Soße:
  • 10 cm frischen Meerrettich
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 1 Schuss Sahne
  • Salz
  • Rezept für Dressing:
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Frischkäse
  • 4 cm Meerrettich
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (bevorzugt Zitronenpfeffer)

Frischen Kren für eine schmackhafte Soße verwenden

  1. Frischen Meerrettich können Sie besonders gut in einer Soße verwenden, die Sie für eine Speise mit Tafelspitz zubereiten. Um diese selber zu machen, reiben Sie zunächst den Kren mithilfe einer Reibe.
  2. Geben Sie dann zum Zubereiten der Soßenzutaten das Butterschmalz in einen Topf, schmelzen Sie die Zutat und geben Sie das Mehl hinzu, wie auch die Semmelbrösel. Darüber hinaus fügen Sie auch den geriebenen Kren in den Topf und verrühren alles.
  3. Im nächsten Schritt gießen Sie die Fleischbrühe in den Topf und lassen alles auf einer mittleren Garstufe leicht köcheln. Zwischenzeitlich sollten Sie die Zutaten gut mit einem Schneebesen vermengen. Gießen Sie nun noch ein wenig Sahne hinzu, um die Soße, für die frischer Kren unverzichtbar ist, beim Zubereiten zu verfeinern. Lassen Sie den Topfinhalt dann noch einmal kurz aufkochen und salzen Sie ganz nach Belieben. Danach können Sie die Soße zum Tafelspitz reichen.

Frischer Meerrettich eignet sich zum Zubereiten von Salatdressing

  1. Frischen Meerrettich sollten Sie auch für die Zubereitung von Dressing zunächst mithilfe einer Reibe fein reiben.
  2. Im nächsten Schritt nehmen Sie die Zitrone und pressen den Saft der Zitrusfrucht aus. Diesen fangen Sie in einer Schüssel auf und gießen ihn im Anschluss über den geriebenen Kren, mit dem Sie das Dressing zubereiten wollen. Vermengen Sie dann den Zitronensaft und den Kren gut miteinander.
  3. Nun fügen Sie auch den Frischkäse und den Zucker in das Schüsselchen und verrühren alles ein weiteres Mal. Am besten können Sie dafür einen Schneebesen verwenden. Ganz nach Belieben können Sie auch mehr Frischkäse untermischen, wenn Sie den Geschmack mögen.
  4. Zu guter Letzt verwenden Sie auch noch ein wenig Salz zum Würzen des frischen Zitronen-Kren-Dressings. Als Pfeffer empfiehlt sich darüber hinaus Zitronenpfeffer, den Sie untermengen.

Besonders gut schmeckt dieses Dressing zu Feldsalat, den Sie zu Gegrilltem oder aber zu Schnitzeln servieren.

Guten Appetit.

Teilen: