Alle Kategorien
Suche

Frische dicke Bohnen schälen - Tipps und Tricks zur Weiterverarbeitung

Anders als bei Buschbohnen, werden dicke Bohnen nicht mit ihrer Schale verzehrt, sondern vorab aus dieser herausgetrennt. Sie können die Bohnen bereits verarbeitungsfertig, eingekocht in Gläsern oder Dosen, aber auch eingefroren kaufen. Frische dicke Bohnen, die Sie selbst aus der Hülse lösen müssen, bereiten zwar etwas Aufwand, sind dafür aber auch gesünder und geschmackhaltiger.

Dicke Bohnen müssen vor der Weiterverabeitung aus den Hülsen gepult werden.
Dicke Bohnen müssen vor der Weiterverabeitung aus den Hülsen gepult werden. © w.r.wagner / Pixelio

Frische dicke Bohnen müssen vor der Zubereitung geschält werden

Frische dicke Bohnen müssen nach dem Kauf zunächst aus Ihrer Hülse gepult werden, bevor Sie weiter verarbeitet werden können. Sind die Bohnenkerne erst einmal aus der Hülse gelöst, verderben Sie schnell, bereits innerhalb eines Tages. Daher sollten Sie die Kerne erst unmittelbar vor der Verarbeitung schälen.

  1. Öffnen Sie die Bohnenhülsen mit den Fingern und entnehmen Sie die Kerne. Gegebenenfalls nehmen Sie ein kleines Küchenmesser zur Hilfe.
  2. Spülen Sie die frischen dicken Bohnen nun mit klarem Wasser ab.
  3. Im Anschluss können Sie die Kerne in einer Brühe oder in Salzwasser garen.

Gesundes Gemüse selber anbauen und verarbeiten

Sie können die Ackerbohne auch problemlos selber im Garten anbauen.

  • Stecken Sie die getrockneten Kerne dazu etwa fünf Zentimeter tief in den Boden.
  • Halten Sie zwischen den einzelnen Kernen einen Abstand von etwa 10 bis 15 Zentimetern ein.
  • Wählen Sie einen sonnigen Standort und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht.
  • Bei Frost decken Sie die Jungpflanzen mit einem Vlies ab.
  • Ernten können Sie die frischen dicken Bohnen, wenn sie sich deutlich durch die Hülsen abzeichnen.
  • Nach der Ernte können Sie die Bohnen einige Tage lang aufbewahren. Zusätzliche Kühlung unterstützt die Haltbarkeit.
  • Damit das Gemüse nicht verdirbt, muss es anschließend verarbeitet werden.
  • Sie können frische dicke Bohnen allerdings auch einkochen und somit haltbar machen.
  • Alternativ blanchieren Sie die Kerne und frieren Sie anschließend ein.

Dicke Bohnen auch Ackerbohnen oder Saubohnen genannt, eignen sich hervorragend für die Zubereitung von deftigen Eintöpfen, Salaten oder Reis-, Nudel- und Fleischgerichten. Die Kerne sind relativ kalorienarm und reich an wertvollen Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Sie enthalten außerdem viel Eiweiß und kostbare Ballaststoffe.    

Teilen: