Alle Kategorien
Suche

Freundschaftsarmbänder knüpfen mit Buchstaben - so gelingt's

Freundschaftsarmbänder knüpfen mit Buchstaben - so gelingt's4:04
Video von Samuel Klemke4:04

Freundschaftsarmbänder sind mehr als nur ein modisches Accessoire. Sie symbolisieren die persönliche Verbundenheit. Freundschaftsarmbänder lassen sich leicht selber knüpfen und mit Buchstaben Individualisten. So wird es ein ganz persönliches Geschenk.

Was Sie benötigen:

  • farbige Wollreste
  • Schere
  • Klebeband
  • Buchstaben, als Perlen oder auffädelbare Einzelbuchstaben
Bild 0

Freundschaftsarmbänder - kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

  • Freundschaftsarmbänder sind ganz persönliche Schmuckstücke. Sie lassen sich aus Wollresten, Bändern und Schnüren leicht selber knüpfen und aus mit Einzelbuchstaben lässt sich der eigene Name und der des Freundes oder der Freundin einarbeiten.
  • Ein solches Geschenk ist mehr als nur ein modisches Accessoire. Es ist eine Visualisierung der persönlichen Verbundenheit und der Zuneigung für den Anderen.
Bild 2

So knüpfen Sie das Armband mit Buchstaben

  1. Schneiden Sie zuerst acht bis zehn (eine gerade Anzahl der Fäden ist wichtig) Fäden mit einer Länge von etwa einem Meter von Ihren Wollresten ab. Sie können verschiedene Farben verwenden, die Stärke der Wolle sollte aber in etwa gleich sein.
  2. Legen Sie nun die Fäden parallel nebeneinander vor sich auf den Tisch, sodass die Enden zu Ihnen gewandt über die Tischkante Hängen und fixieren Sie die Wollfäden mit einem Klebestreifen am Tisch. Die Fäden sollten hinter dem Klebestreifen etwa acht bis zehn Zentimeter überhängen.
  3. Das Knüpfen der Freundschaftsarmbänder funktioniert so ganz einfach: Beginnen Sie von rechts außen den ersten und zweiten Faden mit einem einfachen Knoten zu verbinden. Dann den zweiten und dritten Faden und so weiter, bis Sie genau die Hälfte der Fäden auf diese Weise verknotet haben. Dann wechseln Sie zur anderen Seite und verknoten auf gleiche Weise den ersten und zweiten Faden links außen, dann den zweiten und dritten Faden und weiter bis zur Mitte. Zum Schluss verknoten Sie die beiden mittleren Fäden auf die gleiche Weise.
  4. Für die nächste Reihe geht es nun wieder von rechts außen los, bis zur Mitte, dann wieder von links außen bis zur Mitte, zum Schluss werden die beiden mittleren Fäden verknotet. Ganz einfach. So arbeiten Sie sich nun Reihe um Reihe vor, bis Sie mit dem Knüpfen etwa auf der Mitte des Freundschaftsarmbandes angelangt sind. Die Position des ersten Buchstabens richtet sich natürlich auch nach der Länge des einzuarbeitenden Namens. Für den Namen "Laura-Marie" beispielsweise müssen Sie den ersten Buchstaben früher einknüpfen, damit er später mittig auf dem Armband erscheint, als beispielsweise für "Mia".
  5. Um Buchstaben einzuknüpfen, werden diese einfach auf einen der mittleren Wollfäden aufgefädelt, bevor Sie mit dem Knüpfen, wie zuvor beschrieben fortfahren. Je nach Buchstabengröße bzw. Breite müssen Sie dann etwa drei bis fünf Reihen weiterknüpfen, bevor Sie den nächsten Buchstaben für den Namen auffädeln und mit einknoten können. Sind alle Buchstaben für den Namen eingearbeitet, geht es wieder ganz normal mit dem knüpfen weiter, bis das Armband die passende Länge erreicht hat. In der letzten Reihe machen Sie statt eines einfachen Knotens jeweils einen Doppelknoten.
  6. Schneiden Sie die überhängenden Fäden noch nicht ab. Lösen Sie zuerst den Klebestreifen und fixieren Sie diese Seite ebenfalls, indem Sie zum Abschluss die Fäden mit Doppelknoten verknüpfen.
  7. Zum Schluss werden die überhängenden Wollfäden so gekürzt, dass man das Armband noch bequem damit zuknoten kann. Auf diese Weise wird es am Handgelenk geschlossen.

Viel Spaß beim Knüpfen der tollen Freundschaftsarmbänder mit Buchstaben!

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos