Alle Kategorien
Suche

Freiwillige Krankenversicherung bei der IKK abschließen - Wissenswertes

Möchten Sie eine freiwillige Krankenversicherung bei der IKK abschließen, müssen Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen. Wenn dem so ist, werden Sie von der Krankenkasse aufgenommen.

In Deutschland gibt es für alle Bürger eine Krankenversicherungspflicht.
In Deutschland gibt es für alle Bürger eine Krankenversicherungspflicht.

Eine freiwillige Krankenversicherung bei der IKK oder bei einer anderen Krankenkasse können Sie nur dann abschließen, wenn Sie von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreit sind. Dies ist nur bei bestimmten Berufsgruppen der Fall.

Eine freiwillige Krankenversicherung können Sie nur bei bestimmten Voraussetzungen abschließen

  • Sie können sich nur dann freiwillig versichern, wenn Sie in keinem abhängigen Beschäftigungsverhältnis stehen. Dies ist der Fall, wenn Sie oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze verdienen (3825 €;, Stand 2012) oder einer selbstständigen freiberuflichen Tätigkeit nachgehen.
  • In diesem Fall haben Sie die Wahl zwischen der Wahl einer privaten Krankenkasse oder einer Mitgliedschaft in einer freiwilligen gesetzlichen Krankenkasse. Letztere können Sie bei der IKK abschließen.

Die IKK akzeptiert die Härtefallregelung

  • Als IKK wird der Verband der Innungskrankenkassen bezeichnet, unter dem sich bundesweit verschiedene Krankenkassen zusammengeschlossen haben. Wenn Sie sich als Selbstständiger oder Freiberufler für die freiwillige Krankenversicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse entscheiden, wird in der Regel ein Mindestbetrag zugrunde gelegt. Dieser liegt bei einem monatlichen Verdienst von 1968,75 €.
  • Sind Sie hauptberuflich selbstständig, wird dieser von den Krankenkassen automatisch für die Beitragsberechnung herangezogen, auch dann, wenn Sie weniger Gewinn verbuchen. Einige Krankenkassen akzeptieren jedoch eine Härtefallregelung, so beispielsweise die IKK Berlin-Brandenburg.
  • Wenn Sie ein geringeres Einkommen nachweisen können, wird die Bemessungsgrenze auf 1312,50 € gesenkt und Sie zahlen monatlich etwa 100 Euro weniger für Ihre Krankenversicherung.

Achten Sie auf die Leistungen der IKK und vergleichen Sie diese auch mit anderen Krankenkassen. Erst dann sollten Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Teilen: