Alle Kategorien
Suche

Freeware: Barcode-Generator - so erstellen Sie eigene EAN-13-Codes

Wofür braucht man einen Barcode? Das ist eine Frage, die jeder sicherlich ganz schnell beantworten kann, wenn er darüber nachdenkt, dass solch ein Ding auf beinahe jeder gekauften Verpackung zu sehen ist. Mithilfe von einem Generator, der auch als Freeware im Internet verfügbar ist, erstellt man so scanbare Strichcodes, die mit Informationen hinterlegt sein können.

Mit Freeware lassen sich online eigene Codes erstellen.
Mit Freeware lassen sich online eigene Codes erstellen. © Markus_Hein / Pixelio

Dafür einen Barcode nutzen

Sicherlich kennen Sie die gestrichelten Codes, die Sie auf den Verpackungen sehen können, wenn Sie in Geschäften und Läden einkaufen gehen. Dies sind sogenannte EAN-13-Codes (senkrechte verschieden dicke Striche mit dreizehn Ziffern).

  • Solch ein Barcode dient meist zur eindeutigen Identifizierung von Handelsware. Dieser Code ergibt ausgelesen Zahlen, die in einer bestimmten Verrechnung miteinander eine Prüfziffer als Resultat hervorbringen. Unter dieser Prüfziffer wiederum ist es möglich, bestimmte Daten abzulegen, die ein Produkt oder eine Sache eindeutig für Sie identifizierbar machen.
  • Solch ein Barcode, und auch andere bekannte Arten, können Sie mit Freeware im Internet auch selbst erstellen. Dies geschieht mithilfe von einem sogenannten Barcode-Generator. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, neben den EAN-13-Codes weitere gern genutzte Varianten zu generieren, wie beispielsweise die immer häufiger anzutreffenden QR Codes.

Einen Generator als Freeware verwenden

  1. Aus was für einem Grund auch immer Sie einen Code benötigen, Fakt ist, Sie können ihn mit einer Freeware online im Internet selbst erstellen, und dann als Grafikdatei auf einem Datenträger ablegen oder ausdrucken. Öffnen Sie dazu Ihren Browser und navigieren Sie über obigen Link mit dem entsprechenden Angebot.
  2. In den Grafiken auf der Übersichtsseite aktivieren Sie bitte das Kontrollkästen hinter der Bezeichnung EAN. Unten befindet sich ein Textfeld, in das Sie die gewünschte Zahlenkombination hineinschreiben und darunter eine Auswahl treffen, in welcher Größe der Code erstellt werden soll. Anschließend klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Create Barcode".
  3. Sie bekommen nun oben den fertigen Strichcode als Grafik angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und nutzen Sie den Befehl "Grafik speichern unter", um den Code auf einem Datenträger abzulegen. Von dort aus können Sie ihn dann direkt über ein Printmedium ausdrucken. Der Generator erstellt auch QR Codes. Sie kennen diese vielleicht inzwischen durch die Nutzung mit dem Smartphone.
  4. Aktivieren Sie hier wiederum das Kontrollkästchen und geben Sie beispielsweise unten in das Texteditierfeld eine vollständige Internetadresse ein. Mit dem Button "Create Barcode" erzeugen Sie wiederum einen Code, der oben als Grafik angezeigt wird. Scannen Sie diesen nun mit einem Smartphone und einer entsprechenden App ab, werden Sie direkt auf die Internetseite weitergeleitet.

Somit ist es Ihnen möglich, Ihre eigenen Codes (EAN, Maxicode, QR Code und andere) zu generieren. Die QR Codes beispielsweise eignen sich gut, um auf Visitenkarten oder zur eigenen Homepage zu verweisen, egal ob nun privat oder als Geschäftsmann.

Teilen: