Alle Kategorien
Suche

Freenet-Account dauerhaft gesperrt - das können Sie tun

Ärgerlich, wenn der Freenet-Account gesperrt wird und das vielleicht sogar dauerhaft. In erster Linie müssen Sie sich an Freenet wenden. Vorsicht, wenn Sie diese Nachricht per Mail bekommen haben!

Vorsicht bei Accountmitteilungen.
Vorsicht bei Accountmitteilungen. © Tony Hegewald / Pixelio

Vorsicht bei Mails - "Freenet-Account wurde gesperrt" 

Wenn Sie über eine Mail erfahren, dass Ihr Freenet-Account dauerhaft gesperrt ist, sollten Sie vorsichtig sein. Es könnte ein Mail sein, um Ihr Passwort zu erfahren. Ähnliche Mails gibt es auch angeblich von PayPal oder Banken. Man nennt so etwas Phishing-Mails.

  • Folgen Sie der Aufforderung in der Mail, auf einen Link zu klicken und sich dort einzuloggen, nicht. Sollten Sie trotzdem auf den Link klicken und sich unter Angabe des Freenet-Accounts und des Passwortes einloggen, bekommen Sie in der Regel eine nichtssagende Antwort wie „Vielen Dank, Sie werden in wenigen Tagen wieder freigeschaltet“.
  • Nun haben Dritte Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Freenet-Account und werden als Erstes das Passwort ändern, Sie kommen also nicht mehr an Ihren Account, was Sie nicht unbedingt wundert, denn Sie warten ja darauf, dass das Konto wieder freigegeben wird. Ihr Account wurde also nicht dauerhaft gesperrt, sondern man hat sich Ihr Passwort verschafft und dieses einfach geändert. Natürlich hat man auch die Weiterleitung der Mails entsprechend geändert, so dass Sie davon nichts bemerken können.

Klicken Sie nie auf den Link in dem Mail. Rufen Sie die Freenet-Seite auf dem üblichen Weg auf und loggen sich dort ein. Gehen Sie also entweder über die Favoriten oder die Suchmaschine auf die Freenet-Seite. Wenn Sie sich bei Freenet einloggen können, war das Mail ein Fake. Ihr Account ist nicht gesperrt.

Hilfe, wenn der Account dauerhaft gesperrt ist

  • Natürlich gibt es immer auch die Möglichkeit, dass ein technisches Problem vorliegt und Freenet Ihren Account versehentlich gesperrt hat. Manchmal liegt auch nur eine technische Störung vor, die bald beseitigt wird.
  • Auch bei bestehender Abbuchungserlaubnis kann es passieren, dass Freenet nicht abbuchen konnte und folglich wurde Ihr Account gesperrt. Manchmal kommt es vor, dass Freenet nicht abbuchen kann, weil Ihr Konto am Limit ist und schon wenige Minuten später weist Ihr Konto aufgrund eines Zahlungseingangs ein Haben auf. In dem Fall ist Ihnen oft nicht bewusst, dass die Rechnung nicht ausgeglichen werden konnte. Überweisen Sie den Rechnungsbetrag und klären Sie das Problem bei Ihrer Bank.
  • Vielleicht sind Sie auf ein Phishing-Mail hereingefallen oder Ihr Passwort wurde geknackt. Entweder kommen Sie nur nicht mehr an den Freenet-Account, weil das Passwort geändert wurde oder es wurde tatsächlich wegen der Aktivitäten des Dritten gesperrt.

Egal, aus welchem Grund der Freenet-Account auf Dauer gesperrt wurde, helfen kann Ihnen nur der Support von Freenet. Wichtig ist nur, dass Sie niemals auf den Link in einer Mail klicken und dort Ihre Zugangsdaten eingeben.

Teilen: