Alle Kategorien
Suche

Franzbranntwein bei Muskelkater - so gelingt die Anwendung

Franzbranntwein bei Muskelkater ist ein beliebtes Hausmittel, auf das viele Anwender schwören. Allerdings sollten Sie wissen, wie Sie es anwenden müssen, damit es hilft.

Bei Muskelkater kann Franzbranntwein helfen.
Bei Muskelkater kann Franzbranntwein helfen.

Was Sie benötigen:

  • Franzbranntwein

Franzbranntwein ist ein altes Hausmittel

Franzbranntwein ist eine alkoholische Lösung, die auf die Haut aufgetragen wird. Sie besteht aus Alkohol, durchblutungsfördernden ätherischen Ölen wie Menthol und Kampfer. Oft sind auch noch Duftstoffe zugesetzt: Fichtennadelöl oder Latschenkieferöl.

  • Grundsätzlich können Sie Franzbranntwein auf dreifache Weise anwenden: einnehmen, inhalieren oder einreiben. Im Falle eines Muskelkaters kommt natürlich nur das äußerliche Einreiben infrage.
  • Auch wenn es lange Anwendungserfahrungen mit Franzbranntwein gibt, ist er nicht vollkommen unkompliziert. Er darf auf keinen Fall in offene Wunden gelangen. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht allergisch auf die Inhaltsstoffe, besonders die ätherischen Öle, reagieren.
  • Auch auf die Haut hat Franzbranntwein nicht die beste Auswirkung. Besonders bei Muskelkater ist eine recht großflächige Anwendung nötig, allerdings trocknet der Alkohol die Haut immens aus. Wenn Ihnen das keine Schwierigkeiten macht - umso besser. Wenn aber ja, achten Sie darauf, dass Sie parallel eine gute Hautpflege betreiben.

Einreibungen bei Muskelkater

  • Wenn Sie nach einer ungewohnten muskulären Belastung Muskelkater bekommen, kann das mehrere Gründe haben. Es ist bis heute nicht schlüssig geklärt, warum Muskelkater entsteht und was das eigentlich ist. Daher gibt es auch keine allgemeingültige Therapie dagegen.
  • Erfahrungen zeigen, dass Franzbranntwein bei Muskelkater wirken kann. Dazu geben Sie eine kleine Menge auf die zu behandelnden Muskeln. Anschließend verreiben Sie die Flüssigkeit und massieren sie vorsichtig ein.
  • Beim Massieren sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht allzu fest zupacken. Das kann den Muskel mehr stressen, als dass es ihm gut tut. Und wenden Sie den Franzbranntwein nicht öfter als zwei Mal am Tag an. Das wiederum stresst nämlich die Haut.
  • Die äthersichen Öle sollen dafür verantwortlich sein, dass der Franzbranntwein bei Muskelkater hilft. Dazu kommt, dass der Alkohol die eingeriebene Stelle zunächst abkühlt, diese sich aber anschließend erwärmt. Das tut dem Muskel immer gut.
  • Sie können den erwärmenden Effekt noch unterstützen, indem Sie nach dem Einreiben die Muskulatur mit warmer Kleidung bedecken.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.