Alle Kategorien
Suche

Fragen, die man einer Frau stellen kann

Bei der ersten Verabredung ist man(n) häufig etwas unsicher. Oft ist einfach nicht klar, welche Fragen man einer Frau stellen kann und welche Themen tabu sind. Die Antwort finden Sie hier.

Manche Fragen sollte man einer Frau nicht stellen.
Manche Fragen sollte man einer Frau nicht stellen. © Paul-Georg Meister / Pixelio

Diese Fragen sind top

Gerade beim ersten Date ist es wichtig, einer Frau Interesse an ihrer Person zu signalisieren, ohne dabei aber zu aufdringlich zu wirken. Über die folgenden Themen kann man einer Frau Fragen stellen, ohne direkt ins Fettnäpfchen zu treten.

  • Gemeinsame Hobbys verbinden. Gerne können Sie Ihrer Verabredung Fragen stellen, die sich um ihre Freizeitbeschäftigungen (hierzu zählen auch eventuelle Haustiere) drehen. Vielleicht finden sich Gemeinsamkeiten oder spannende Fakten, die zum Austausch anregen.
  • Urlaub ist Entspannung für die Seele und somit in der Regel ein unverfängliches und gleichzeitig interessantes Gesprächsthema. Tauschen Sie sich miteinander über Ihre Erlebnisse in fremden Ländern aus.
  • Über die Geschichten in Büchern oder Filmen kann man herrlich gemeinsam philosophieren. Trauen Sie sich ruhig, einige Fragen über die Lieblingswerke der Frau zu stellen.

Diese Fragen sind ein Flop

Manche Fragen sind einfach zu intim oder persönlich, als dass man sie bei einer ersten Verabredung stellen sollte. Vermeiden Sie besser die folgenden Themen.

  • Ehemalige Beziehungen und Expartner gehören in den Themenbereich, den Sie besser ausklammern sollten. Vielleicht reißen Sie ansonsten mit Ihren Fragen Wunden auf und stellen so die Erinnerungen an eine alte Liebe zwischen sich und Ihre Verabredung.
  • So schön Familie auch sein kann - für manche Personen ist sie doch das sprichwörtliche "rote Tuch". Stellen Sie daher besser keine Fragen zu diesem Themenbereich. Wenn die Frau von selbst die Sprache darauf bringt, können Sie aber natürlich unverfängliche Nachfragen stellen.
  • Vermiesen Sie sich nicht die Stimmung, indem Sie das Gespräch auf das Thema "Beruf" bringen. Hier lauern häufig versteckte Aufreger, Stress und Ärger. Eine Frage nach der Freude an der Arbeit oder Ähnlichem kann die gesamte Verabredung in eine unschöne Richtung lenken.
Teilen: