Alle Kategorien
Suche

Foto klebt am Glas - was tun?

Fotos sind eine schöne Möglichkeit, persönliche Erinnerungen aufzubewahren. Vor allem im Rahmen schmücken sie zahlreiche Wände und Möbelstücke. Sehr oft kommt es dabei vor, dass ein Foto mit seiner Oberfläche am Glas des Rahmens klebt und mit bloßer Hand nicht mehr abzulösen ist. Was zunächst sehr ärgerlich erscheint, lässt sich mit einem Trick jedoch schnell beheben.

Nach dem Entfernen vom Glas sollte das Foto nie an der Wäscheklammer trocknen
Nach dem Entfernen vom Glas sollte das Foto nie an der Wäscheklammer trocknen

Was Sie benötigen:

  • Schale (Größe je nach Foto)
  • Wasser
  • trockenes Tuch

Wenn das Foto am unbeschädigten Glas klebt

Klebt das Foto bereits am Glas des Rahmens fest, so kann der Versuch des Abziehens sehr schnell eine Beschädigung für das Bild bedeuten. Insbesondere bei alten Fotos wäre das sehr ärgerlich, da sie oft nicht in digitaler Form vorliegen.

  • Ist das Foto gleichmäßig am Rahmen festgeklebt und ist der Rahmen selbst unbeschädigt, besteht die Möglichkeit, das Bild mitsamt Glas einzuscannen. Dies sollte keine Qualitätsminderung ergeben.
  • Falls die Sicht auf das Foto dennoch beeinträchtigt wird, kann die digitale Bildbearbeitung hier nachhelfen.

Was bei gebrochenem Glas zu tun ist

Verschiedene Fotoarten lassen sich dennoch vollständig vom Rahmen entfernen. Das hilft insbesondere dann, wenn das Glas bereits gebrochen ist und die Sicht auf das Bild behindert. Beachten Sie hierbei, dass die Vorgehensweise nicht bei eigens angefertigten Ausdrucken und Fotoabzügen aus einem Sofort-Automat angewendet werden darf.

  1. Füllen Sie zunächst eine Schale mit Wasser. Die Größe der Schale sollte so gewählt werden, dass das Foto mitsamt Glas darin Platz findet.
  2. Geben Sie nun das festgeklebte Foto in die Schale und sorgen Sie dafür, dass alle Stellen mit Wasser in Berührung kommen. Die Seite der Scheibe, auf der das Foto klebt, sollte nach oben zur Wasseroberfläche zeigen.
  3. Je nachdem, wie hartnäckig das Bild am Glas klebt, müssen Sie zwischen wenigen Minuten bis hin zu einer Stunde einplanen.
  4. Das Foto löst sich von allein ab und schwimmt dann an der Wasseroberfläche, nachdem sich das Papier vollgesaugt hat.
  5. Nehmen Sie das Foto vorsichtig aus der Schale und legen es auf ein trockenes Tuch. Versuchen Sie sachte, das überschüssige Wasser abzustreifen.
  6. Anschließend kann das Foto trocknen, ohne, dass später Beschädigungen zu sehen sind.

Bitte beachten Sie, dass das Foto am besten flach trocknen kann. Das Aufhängen mit einer Wäscheklammer ist leider kontraproduktiv und sorgt für Farbveränderungen durch den Druck, den die Klammer ausübt.

Das klebende Foto vermeiden

Es gibt diverse Möglichkeiten, zu verhindern, dass ein Foto am Glas eines Rahmens anklebt.

  • Das Problem tritt ausschließlich bei Bildern auf, die auf Hochglanz gedruckt wurden. Versuchen Sie also, Fotos für einen Bilderrahmen in matt anfertigen zu lassen.
  • Wer seine Fotos dennoch lieber glänzend haben möchte, muss für einen gewissen Abstand zwischen Scheibe und Oberfläche des Bildes sorgen. Eine traditionelle Möglichkeit hierfür ist die Verwendung von Passepartout. Dieser kann sichtbar, aber auch unsichtbar im Rahmen integriert werden.

Um unabhängig zu sein, können Sie Ihre Fotos digitalisieren. So können sie immer wieder gedruckt werden und ein angeklebtes Foto ist kein Grund zur Sorge mehr.

Teilen: