Alle Kategorien
Suche

Fortschritt E931 - Modellhinweise

Im Gebrauchtwarenhandel wird das Gartenarbeitsgerät "Fortschritt E931" noch immer gesucht. Da dafür eine ganze Reihe von Anbau- und Zusatzgeräten hergestellt wurden, kann sich der Nutzer die Maschine nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen.

Das besorgt das Fortschritt E931 besser.
Das besorgt das Fortschritt E931 besser.

Das Vielzweckgerät von Fortschritt

  • Unter "Fortschritt" firmierte in der DDR ein ganzer Industriezweig, der die Aufgabe hatte, die Landwirtschaft mit der benötigten Technik zu versorgen. In Bezug auf das Vielzweckgerät "Fortschritt E931" betrifft es den Hersteller in Neustadt/Sachsen. 
  • In den 80er Jahren bestand ein großer Bedarf an einem Gartenbearbeitungsgerät für den Kleingärtner und Hobbylandwirt. Der Betrieb in Neustadt entwickelte und baute deshalb eine Serie einachsiger Kleintraktoren mit einem Antrieb durch den Mopedmotor der Simsonwerke in Suhl.
  • Der Prototyp des E930 hatte damals 3,6 PS und war mit 3 Vorwärtsgängen (wie das Moped S 50/51) ausgestattet. Einen Rückwärtsgang gab es nicht. Das Gerät wog 124 kg, kam auf 8 km/h und nannte sich "Typ A01".
  • Ab 1984 produzierte man auch den Typ "A02". Er war detailverbessert, 3 kg schwerer und besaß neben 2 Vorwärtsgängen auch einen Rückwärtsgang. Dieser kann durch einen mechanischen Eingriff abgeschaltet werden, was bei bestimmten Arbeiten empfehlenswert ist.

Der Fortschritt E931, Typ A02

  • Schließlich wurde 1989, nach dem E930/70, der E931 aufgelegt. Er war auch in den Versionen 50 ccm und 70 ccm zu haben, die Typbezeichnung "A02" wurde beibehalten. Beide Typen besitzen eine Keilriemenscheibe, die zum Antrieb verschiedener Zusatzgeräte dient.
  • Mit dem stärkeren Motor M731 aus Suhl hatte die Maschine nun 5,6 PS und eignete sich auch für anspruchsvollere Aufgaben, mit oder ohne Rückwärtsgang und Freilauf, im privaten Bereich. Die Kühlung wurde verbessert, ein verstärkter Holm kam zum Einbau und die Optik wurde überarbeitet.
  • Als Zusatz- oder Anbaugeräte waren u. a. im Angebot: Der Anhänger HP 350/400, ein Mähbalken, ein Wendepflug, ein Vielfachgerät, Häufelkörper, Heuwender, Räumschild, Schneefräse, Wasserpumpe, Rotorhacke.
  • Wenn Sie mit dem Fortschritt E931 auf der Strasse fahren möchten, versuchen Sie doch, ob Sie unter bestimmten Bedingungen eine Betriebserlaubnis für den Einsatz in der Land- und Forstwirtschaft bekommen. Dann ist die Maschine von Steuern und der Zulassung befreit. 
Teilen: