Alle Kategorien
Suche

Formulare für den Hausverkauf - so haben Sie alles Wichtige parat

Gerade ein Hausverkauf sollte eine solide Basis haben. Wer ohne Makler verkauft, muss sich selbst um die Formulare zur korrekten Übergabe kümmern. Eine Checkliste kann dabei helfen, alles parat zu haben.

Die richtige Präsentation ist das A und O.
Die richtige Präsentation ist das A und O.

So haben Sie alle Formulare parat

  • Wenn Sie dabei sind, die Formulare für den Hausverkauf zurechtzulegen, dann haben Sie bereits etwas Wichtiges geschafft: Sie haben einen Käufer gefunden.
  • Die Formulare für den Hausverkauf hat normalerweise der Makler parat. Wenn Sie in Eigenregie verkaufen, ist aber auch das zu schaffen, denn dann sparen beide Seiten mehrere Tausend Euro Provision.
  • Eine Auswahl dessen, was der Käufer braucht: Grundrisse des Kaufobjekts, Anliegerbescheinigung der Kommune, Energieausweis.
  • Wichtig für eine seriöse Kaufabwicklung ist ein aktuell datierter Auszug aus dem Grundbuch. Darin kann der Käufer eventuelle Schulden ablesen, die auf dem Haus lasten. Der Käufer hat einen Anspruch auf Einsichtnahme!
  • Ein Übergabeprotokoll ist hilfreich, um eventuelle Schadensersatzansprüche auszuschließen. Der Käufer kann jedoch auch im Nachhinein noch vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn grobe Mängel verschwiegen oder trotz Vereinbarung nicht fachkundig behoben wurden.
  • Der eigentliche Kaufvertrag wird über einen Notar abgewickelt. Denn der Kaufvertrag ist nur gültig, wenn er notariell beglaubigt ist.

So gelingt der Hausverkauf

  • Auch, wenn Sie noch auf der Suche nach einem Käufer sind, ist es praktisch, alle Formulare für den Hausverkauf parat zu haben.
  • Wenn Sie ohne Makler verkaufen wollen, dann machen Sie durch Annoncen in der lokalen Tageszeitung auf Ihr Angebot aufmerksam.
  • Auch ein Schild am Haus kann beim Verkauf hilfreich sein. Verraten Sie hier jedoch noch nicht zu viel. Ein Schild mit der Aufschrift "Haus zu verkaufen" und dazu Ihre Kontaktdaten - das ist völlig ausreichend.
  • Räumen Sie das Haus bestmöglich auf. Entsorgen Sie Gerümpel und Sperrmüll. Belassen Sie nur wenige gute Möbelstücke im Haus.
  • Eine brauchbare Küchenzeile oder auch eine Badeinrichtung wertet ein Kaufobjekt auf.
  • Lüften Sie vor Besichtigungsterminen gut durch, schalten Sie Licht an und lassen Sie Türen geöffnet. Sorgen Sie dafür, dass Versorgungseinheiten wie Stromkasten oder Heizanlage einsehbar sind.
  • Wichtige Formulare für den Hausverkauf sollten Sie in einem Verkaufsordner zur Ansicht parat haben. Bieten Sie bei Interesse die Zusendung per Mail an.
Teilen: