Alle Kategorien
Suche

Forellen kaufen - darauf sollten Sie achten

Sie essen selbst gerne Fisch, insbesondere Forellen, sind sich aber unsicher in Bezug auf die Qualität der Fische aus dem Supermarkt? Dann brauchen Sie eine Übersicht verschiedener Kriterien, anhand derer Sie genau wissen, welchen Fisch Sie kaufen können und welchen Sie lieber in der Theke lassen.

Prüfen Sie die Forellen gründlich.
Prüfen Sie die Forellen gründlich.

Was Sie benötigen:

  • Urteilsvermögen

Bevor Sie Forellen kaufen...

...prüfen Sie die Qualität der Fische! Als Laie ist es nicht immer leicht frische Forellen von schon älterem Fisch zu unterscheiden. Hier finden Sie einige Punkte, worauf Sie beim Kaufen achten müssen! So erkennen Sie frische Forellen

  1. Begutachten Sie die Forellen zunächst nach dem Aussehen. Dazu gibt es verschiedene Punkte an denen Sie sich orientieren können. Jeder Fisch hat am Kopf die Kiemendeckel sitzen, so auch die Forelle. Wenn Sie die Kiemendeckel hochklappen, kommen die Kiemenbögen zum Vorschein. Diese müssen richtig dunkelrot sein, ähnlich rohem Rindfleisch. Sollte die Farbe sehr hell ins rosane gehen, handelt es sich vermutlich um einen älteren Fisch.
  2. Sehen Sie sich anschließend die Augen der Forellen an: Frische Forellen haben klare Augen, bei älteren Fisch hingegen werden die Augen trübe.
  3. Setzen Sie außerdem Ihren Riechsinn ein, um herauszufinden, ob es sich um fangfrische Forellen handelt. Riechen Sie am Fisch und beurteilen Sie den Geruch. Selbstverständlich wird die Forelle nach Fisch riechen, sollte allerdings nicht einen penetranten fischigen Geruch von sich geben, der als eher unangenehm empfunden wird.
  4. Darüber hinaus gibt es noch ein weiteres Kriterium, um qualitative Forellen zu kaufen. Drücken Sie mit einem Finger leicht in die Forellenhaut am Rücken der Fische. Die eingedrückte Haut sollte sich wieder in den Ausgangszustand zurückbilden, und nicht als Delle zurückbleiben.

Darauf sollten Sie außerdem achten

  1. Wenn Sie bereits ausgenommene Forellen kaufen, können Sie einen Blick in die Bauchhöhle werfen, um zu überprüfen, ob die Innereien der Fische auch sachgemäß entfernt wurden. Wenn das der Fall ist, sieht man lediglich das helle Fischfleisch und keine geronnenen Blutreste oder Ähnliches.
  2. Die Forellen müssen selbstverständlich auf Eis gelagert werden und auch nach dem Kauf sollte die Kühlkette bis zur Zubereitung nicht beeinträchtigt werden.
  3. Nice to know: Die Forelle ist in Deutschland ein Zuchtfisch, deshalb kann es sein, dass die Schwanzflossen abgeknabbert aussehen. Die Fische knabbern sich nämlich gegenseitig an, weil Sie auf engem Raum miteinander leben. Das beeinflusst die Qualität des Fleisches allerdings nicht.

Geschulte Fischverkäufer wissen über die Fische, die sie verkaufen Bescheid und können Ihnen weitere Informationen über die Herkunft und die Zucht der Forellen geben.

Teilen: