Alle Kategorien
Suche

Forellen entgräten - so geht's

Forellen entgräten - so geht's1:31
Video von I. Wentz1:31

Forellen sind bei vielen Fischfreunden sehr beliebt. Wie bei allen Vertretern dieser Tierart trüben jedoch die Gräten den Genuss beim Verspeisen. Auch, wenn Sie den Fisch für ein spezielles Rezept füllen wollen, empfiehlt es sich, die Forellen vorher zu entgräten. Das ist nicht ganz einfach und erfordert etwas Übung, funktioniert aber doch erstaunlich gut. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • scharfes Messer
  • Geflügelschere oder starke Haushaltsschere
  • Kosmetikpinzette

So können Sie Forellen entgräten

Achten Sie im Vorfeld darauf, dass die verwendeten Messer auch wirklich scharf sind und alles benötigte Material in Griffweite liegt. Die Lichtverhältnisse sollten auch stimmen, damit ein genaues Arbeiten möglich ist.

  1. Nehmen Sie eine der noch nicht ausgenommenen Forellen und positionieren Sie diese zum Entgräten so, dass sie auf einem Schneidebrett auf dem Bauch „steht“.

  2. Schneiden Sie den Fisch oben am Rücken ein und öffnen ihn so über die gesamte Länge des Rückgrats.

  3. Schneiden Sie nun vorsichtig links und rechts am Rückgrat entlang.

  4. Lösen Sie die Filet-Teile auf beiden Seiten im Inneren der Forelle sorgfältig von den Gräten. Hierzu wird ein scharfes, nicht zu klobiges Messer eingesetzt.

  5. Lösen Sie mit dem Messer vorsichtig die Innereien etwas im unteren Bereich.

  6. Schneiden Sie die Rückengräte hinten und vorn im Kopfbereich mit einer Geflügelschere oder einer starken Haushaltsschere durch.

  7. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, lässt sich nun das Rückgrat zusammen mit den allermeisten Gräten und den Innereien auf einmal herausnehmen.

  8. Entfernen Sie die restlichen Gräten mit einem kleinen Messer. Gut funktioniert gerade für die Bauchgräten auch eine Kosmetikpinzette. Achten Sie hier auf Qualität, denn das erleichtert das Entgräten. Sinnvoll ist eine vorn zusammengebogene Variante mit angeschliffenen Kanten, die ein präzises Greifen ermöglicht.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es nicht auf Anhieb klappt, die Forellen zu entgräten. Ausreichend scharfe Messer und genügend Übung werden Ihnen zumindest mittelfristig zufriedenstellende Ergebnisse liefern. Viel Erfolg!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos