Alle Kategorien
Suche

Forelle räuchern - Anleitung zum Räuchern im Kugelgrill

Für den Fall, dass Sie keinen Räucherofen besitzen, können Sie Forellen oder anderen Fisch auch ganz einfach in einem Kugelgrill räuchern. Wenn Sie dies nach Anleitung erledigen, wird sicherlich nichts schief gehen.

Forelle können Sie auch im Kugelgrill räuchern.
Forelle können Sie auch im Kugelgrill räuchern.

Was Sie benötigen:

  • Für 4 Forellen
  • 4,5 Liter Wasser
  • Pökelsalz
  • 4 Lorbeerblätter
  • n. B. Wacholderbeeren
  • n. B. Pfefferkörner
  • n. B. Kümmel
  • Holzkohle
  • Räucherholz

Die Forelle vor dem Räuchern einlegen

Bevor Sie die Forelle nach Anleitung im Kugelgrill räuchern, sollten Sie den Fisch einen Tag zuvor einlegen:

  1. Damit Sie die Forelle einlegen können, sollten Sie zuerst einen geschmacksintensiven Sud herstellen. Zerbröseln Sie dafür als Erstes ein paar Lorbeerblätter und geben Sie diese in einen Kochtopf.
  2. Im Anschluss dessen können Sie noch die Wacholderbeeren, den Kümmel und die Pfefferkörner in den Kochtopf geben.
  3. Überschütten Sie nun die Gewürze mit einem halben Liter Wasser und kochen Sie dann den Sud etwas 10 Minuten lang auf.
  4. In der Zwischenzeit können Sie in eine große Schüssel das restliche Wasser schütten und dieses mit Pökelsalz anreichern.
  5. Lassen Sie nun den Sud mit den Gewürzen abkühlen und schütten Sie ihn danach dann zum Wasser, welches mit Pökelsalz angereichert ist.
  6. Legen Sie nun die ausgenommenen Forellen in das Wasser ein und lassen Sie über Nacht darin liegen.

Anleitung für das Räuchern im Kugelgrill

Nachdem Sie die Forelle im Sud eingelegt haben, können Sie nun nach Anleitung den Fisch im Kugelgrill räuchern:

  1. Legen Sie für das Räuchern zunächst den Boden vom Kugelgrill zur Hälfte mit Grillkohle aus und zünden Sie diese an.
  2. Sobald die Kohl komplett durchgeglüht ist, können Sie die Kohle auf der gesamten Bodenfläche des Grills verteilen und dann obendrauf das Räucherholz schichten. Das Räucherholz sollte möglichst nicht anfangen zu brennen. Geschieht dies doch, können Sie mit einer Handvoll Wasser das Feuer wieder löschen.
  3. Positionieren Sie nun ein Rost in dem Grill und legen Sie auf diesen Rost ein Wellengitter. Mit dem Wellengitter können Sie die Forellen am besten positionieren.
  4. Schließen Sie nun den Deckel vom Kugelgrill und räuchern Sie die Forellen ca. 30 Minuten lang.
Teilen: