Alle Kategorien
Suche

Folsäurehaltige Lebensmittel ausreichend zu sich nehmen - so geht`s

Durch verschiedene Ursachen kann es vorkommen, dass Sie zu wenig Folsäure zu sich nehmen. Sie entwickeln dann im Laufe der Zeit eine Anämie, die sich durch neurologische Symptome bemerkbar machen kann. Folsäurehaltige Lebensmittel in die Nahrung zu integrieren, ist nicht schwer und kann einem Mangel vorbeugen.

Nüsse enthalten viel Folsäure.
Nüsse enthalten viel Folsäure.

Was Sie benötigen:

  • Grünes Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Nüsse

Abbau von folsäurehaltiger Nahrung

Ihr Körper braucht Folsäure, damit er neue Zellen und neues Erbgut bilden kann. Nicht nur in den Körperzellen, sondern auch im Blut wird dieses Vitamin benötigt, das zur Gruppe der B-Vitamine gehört.

  • Damit Ihr Körper ausreichend Folsäure zur Verfügung hat, muss sie von außen durch die folsäurehaltige Lebensmittel zugeführt werden.
  • Die Darmbakterien, die in Ihrem Darm für die Verdauung zuständig sind, können allerdings ebenfalls das B-Vitamin während der Verdauung bilden. Allerdings muss Ihr Darm dafür gesund sein. Leiden Sie häufig unter Blähungen, Durchfall oder anderen Magen-Darm-Beschwerden, sollten Sie Ihrem Verdauungstrakt eine Kur gönnen.
  • Trinken Sie regelmäßig Alkohol, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie zu wenig Folsäure aufnehmen. Auch beim Rauchen wird Folsäure abgebaut, sodass auch hier ein Mangel entstehen kann.
  • Nehmen Sie Medikamente ein und wird ein Mangel bei Ihnen festgestellt, fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihre Arzneimittel damit zusammenhängen könnten. Verschiedene Medikamente begünstigen einen Abbau von Folsäure.
  • Besonders in der Frühschwangerschaft werden folsäurehaltige Lebensmittel benötigt, damit Ihr Baby alle Zellen aufbauen kann. Besonders das zentrale Nervensystem braucht jetzt das wichtige B-Vitamin.

Gesunde Lebensmittel essen

Folsäure ist in vielen Lebensmitteln enthalten, die Sie relativ einfach in Ihren Alltag integrieren können. Eventuell müssen Sie Ihre Ernährung umstellen, Sie werden aber bemerken, dass sich der Aufwand lohnt.

  • Folsäure finden Sie in jedem grünen Gemüse. Es sollte nicht schwer sein, jeden Tag etwas davon zu essen. Als gedünstetes Gemüse oder als Salat bleibt viel von diesem Vitamin enthalten.
  • Essen Sie möglichst kein Weißmehl, sondern viel Vollkornprodukte. Hier sind viele Mineralstoffe und Vitamine enthalten, die Sie in Weißmehlprodukten kaum noch finden.
  • Um ein besonders wertvolles Brot zu haben, sollten Sie selbst backen. Lassen Sie im Naturkostladen oder Reformhaus folsäurehaltiges Getreide frisch mahlen und verarbeiten Sie es dann möglichst schnell zu Hause zu einem leckeren Brot. In solch einem Lebensmittel ist sehr viel Folsäure enthalten. Da herkömmliches Mehl in der Regel lange gelagert wird, gehen hier viele Inhaltsstoffe verloren.
  • Auch in Nüssen als Lebensmittel sind B-Vitamine enthalten. Damit der Anteil möglichst hoch ist, sollten die Nüsse aber möglichst wenig verarbeitet sein. Kaufen Sie daher Nüsse in der Schale und knacken Sie sich über den Tag verteilt einige. Geröstete und gesalzene Nüsse sollten Sie hingegen vermeiden.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.