0

Fötus und Embryo - Unterschied in Bildern

Entgegen aller Meinungen besteht zwischen dem Fötus und dem Embryo durchaus ein großer Unterschied. Nur eines haben beide gemeinsam, sie müssen wachsen und gewaltig an Gewicht zulegen. Die Bezeichnung ist abhängig von der Schwangerschaftswoche.
Bild 1/3
Der Unterschied zum Embryo

Der Unterschied zum Embryo

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Fötus und einem Embryo? Der Embryo ist die Leibesfrucht von der Zeugung an bis zur 10. Schwangerschaftswoche. In dieser Zeit teilen sich Zellen, es werden Organe und alles Wichtige angelegt und das Kind wächst.

Bild 2/3
Das ist der Fötus

Das ist der Fötus

Im Unterschied zum Embryo ist der Fötus schon wesentlich größer. Ab der 10. Schwangerschaftswoche wird die Leibesfrucht Fötus genannt. Die Organe sind bereits fertig und das Baby samt Organen muss noch gewaltig wachsen. Der Name Fötus bleibt dem Baby nun bis zur Geburt.

Bild 3/3
So verläuft die Schwangerschaft gut

So verläuft die Schwangerschaft gut

Damit der Embryo und der Fötus gut gedeihen können, sollten Sie als Mutter auf eine gesunde Ernährung achten, nicht rauchen und keinen Alkohol trinken. Ein wenig Sport schadet Ihnen dabei auch nicht. Vergessen Sie vor allen Dingen die regelmäßigen Gänge zum Frauenarzt nicht.

Weitere Inhalte zu: Baby Embryo Fötus Schwangerschaft