Alle Kategorien
Suche

FLV zusammenfügen - so klappt's mit den Dateien

FLV zusammenfügen - so klappt's mit den Dateien2:18
Video von Bruno Franke2:18

Wenn Sie mehre FLV-Dateien auf Ihrem Computer haben, die Sie gerne in einer einzigen Video-Datei speichern möchten, können Sie dies entweder direkt, ohne vorheriges Umwandeln, tun oder zuvor die FLV-Dateien in ein anderes Format konvertieren. Wie das Zusammenfügen funktioniert, erfahren Sie hier.

FLV Converter verwenden

Am schnellsten und einfachsten können Sie mehrere FLV-Dateien zusammenfügen, indem Sie dazu den "FLV Converter" verwenden.

  1. Starten Sie dazu in Ihrem Webbrowser den Download der kostenlosen Testversion, installieren Sie den FLV Converter und starten Sie diesen anschließend.
  2. Klicken Sie im oberen linken Bereich des FLV Convertes auf den Button "Videos hinzufügen".
  3. Nun können Sie entweder jede FLV-Datei einzeln in das Programm importieren und dadurch gleich die richtige Reihenfolge erhalten. Oder Sie wählen mehrere FLV-Dateien gleichzeitig aus, indem Sie diese bei gedrückter Strg-Taste anklicken, und ändern danach die Reihenfolge.
  4. Achten Sie darauf, dass alle Einträge einen Haken links neben dem Dateinamen haben.
  5. Nun müssen Sie alle Videos aus der Liste markieren. Dies können Sie entweder mit Strg+A oder mit einem Klick auf "Bearbeiten" und auf "Alles markieren" machen. 
  6. Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf eine der markierten FLV-Dateien und wählen Sie "Ausgabe zusammenfügen" aus.
  7. Klicken Sie nun rechts oben in die Auswahlliste, um das gewünschte Endformat Ihrer neuen Datei auszuwählen. Unter "Flash Videos" können Sie zum Beispiel Ihre FLV-Dateien als eine FLV-Datei speichern lassen.
  8. Sobald Sie das Format ausgewählt haben, klicken Sie neben dem Button "Videos hinzufügen" auf die Schaltfläche "Umwandeln" und warten, bis Zusammenfügen und Konvertieren beendet sind.

Erst umwandeln, dann zusammenfügen

Da viele Videobearbeitungsprogramme nicht das FLV-Format unterstützen, könnten Sie auch erst Ihre FLV-Dateien umwandeln und die neuen Video-Dateien anschließend zusammenfügen.

  • Zum Umwandeln könnten Sie zum Beispiel die kostenlosen Programme "Free FLV Converter" oder "SUPER 2012" verwenden.
  • Sie könnten aber auch den kostenlosen Audio- und Video-Player "VLC Media Player" verwenden. Dieser besitzt neben dem Abspielen aller gängigen Formate auch eine Funktion zum Umwandeln von Videodateien. 
  • Dazu müssten Sie lediglich eine FLV-Datei öffnen, unter "Datei" auf "Sichern" oder "Exporting" klicken, "Transcodieren" auswählen und zum Schluss nur noch die gewünschte Filmdatei und das neue Format, sowie zusätzliche optionale Einstellungen auswählen.
  • Auch für das Zusammenfügen Ihrer neuen Video-Dateien haben Sie mehrere Programme zur Auswahl, die keine Probleme mit den gängigsten Ausgangsformaten haben.
  • So könnten Sie zum Beispiel die kostenlosen Programme "Any Video Converter", "Avidemux" oder "Windows Movie Maker" verwenden. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos