Alle Kategorien
Suche

Flugrolle beim Turnen lernen - so geht's

Die Flugrolle ist ein klassisches Element beim Turnen auf der Bodenmatte. Um sie zu lernen, sollte man vor allem Beweglichkeit und ein bisschen Mut mitbringen.

Ein Ball kann als Hindernis für die Flugrolle dienen.
Ein Ball kann als Hindernis für die Flugrolle dienen.

Was Sie benötigen:

  • Sportkleidung
  • Bodenmatte
  • eventuell Hindernis

Wer die Flugrolle lernen will, sollte zunächst den Vorwärtspurzelbaum beherrschen. Die Flugrolle baut auf dem Purzelbaum auf. Beiden Übungen gemeinsam ist das Abrollen über die Schultern und die Kopfhaltung. Die Flugrolle ist nichts anderes, als ein Vorwärtspurzelbaum mit Anlauf.

Flugrolle lernen und auf der Bodenmatte turnen

  1. Um die Flugrolle zu lernen, sollten Sie zunächst auf einer dünnen Bodematte zum Turnen einige Vorwärtspurzelbäume machen. Am besten nicht aus der Hocke, sondern aus dem Stand mit etwas Schwung. Achten Sie darauf, dass der Kopf nicht oder kaum dem Boden berührt.
  2. Versuchen Sie das Gewicht ihres Körpers auf ihre beiden Hände zu verteilen und über die Schultern abzurollen. Das Kinn legen Sie dabei auf die Brust. Je mehr Schwung Sie haben, desto einfacher wird es, für die Arme ihr Gewicht abzufangen.
  3. Versuchen Sie nun den nächsten Purzelbaum schwungvoller zu machen. Beim übernächsten stellen Sie sich einen Meter vor die Matte und nehmen etwas Anlauf.
  4. Nehmen Sie nun immer mehr Abstand zur Matte, sodass Sie schließlich mehrere Meter laufen müssen. Springen Sie großzügig vor der Matte ab, also mindestens einen Meter, sonst landen Sie nicht mehr auf der Matte. Auf diese Weise lernen Sie die Flugrolle Stück für Stück.
  5. Wenn das ohne Probleme klappt, können Sie nun ein Hindernis zwischen sich und die Matte legen. Versuchen Sie nun mit dem Sprung nach vorne, über das Hindernis zu fliegen und abzurollen. Das Hindernis sollte, je nach ihrer Körpergröße, zwischen vierzig und sechzig Zentimeter hoch sein.
  6. Beim Turnen gilt, wie in allen anderen Sportarten auch, je unverkrampfter Sie sind, desto ungefährlicher ist es. Während des Anlaufs sollten Sie nicht abbremsen und sich nicht in die einfache Turnübung hineinsteigern. Bleiben Sie locker und machen Sie sich keine Gedanken, dadurch minimieren Sie ihr Verletzungsrisiko.
Teilen: