Alle Kategorien
Suche

Fltmgr.sys: Bluescreen - Problemlösung

Ihr PC ist chronisch an der Fehlermeldung fltmgr.sys erkrankt und zeigt nur noch selten mehr an, als einen Bluescreen. Welche Ursache könnte das haben und wie lässt der Fehler sich beheben?

Systemfehler fltmgr.sys kann Ihre Daten bedrohen.
Systemfehler fltmgr.sys kann Ihre Daten bedrohen. © Gerd_Altmann_metalmarious / Pixelio

Was der Fehlercode fltmgr.sys Ihnen verrät

  • Behandeln Sie den fltmgr.sys Bluescreen Fehler nicht umgehend, so kann dies durch Komplettausfall der Festplatte schließlich zu Datenverlust führen. Die Fehlermeldung bezieht sich auf alle Windows Systeme und sollte von Ihnen wirklich ernst genommen werden.
  • Die Ursache für einen möglichen Datenausfall ist schnell erklärt. So deutet der Code fltmgr.sys darauf hin, dass sich im File System Filter Manager Ihres Betriebssystems ein Fehler eingeschlichen hat, der es dem System unmöglich macht, nach Daten zu suchen oder sie zu organisieren.
  • Die Ursache für das Problem kann vielerlei sein. Meist aber liegt der Systemfehler an veralteten Treiber oder qualitativ niedrigwertigen Speicherchips. Ist das auch bei Ihrem System der Grund für den Bluescreen, so kann ein Wechsel von Treiber und Speicherkarte Ihr Problem lösen.
  • Haben Sie Speicherchip und Treiber aber erneuert und ist das Problem noch immer nicht behoben, so liegt höchstwahrscheinlich ein Fehler in der Registery vor, der auf einen Virus zurückzuführen ist. In diesem Falle ist die Windows Registery schleunigst nach bösartigen Einträgen zu durchscannen.

Wie Sie den Bluescreen-Fehler beheben

  1. Starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus.
  2. Wenn er hochgefahren wurde, laden Sie sich zu allererst ein Virusprogramm herunter und scannen Ihre gesamte Festplatte auf Viren. Findet das Programm etwas, so kopieren Sie sich die Analyse und wenden sich in einem Online Forum an einen Experten, der Ihnen Näheres zu dem Virus verraten kann.
  3. Findet das Programm nichts, so gehen Sie nun zum Download von Wondershare LiveBoot 2012 über. Sie installieren das Programm auf Ihrem PC und öffnen die Windows Recovery Funktion. Über den Menüpunkt Boot Crash Solution identifizieren Sie Ihr Problem und gehen zur Wiederherstellung von Daten über.
  4. Funktioniert die Problemlösung auch per Wondershare nicht, so versuchen Sie es anschließend mit einer Systemwiederherstellung. Sie gehen dazu aufs Starmenü und begeben sich in die Systemsteuerung, wo Sie die Wiederherstellungsfunktion finden und durchführen.
  5. Der PC wird sich nach der Widerherstellung herunterfahren. Fährt er danach wieder nach oben, ohne den Bluescreen Fehler anzuzeigen, so sollte Ihr Problem gelöst sein. Erhalten Sie wieder die Fehlermeldung fltmgr.sys, dann fahren Sie den Computer erneut im abgesicherten Modus nach oben und machen sich auf die Suche nach Ersatztreibern.
  6. Um sich eine Liste aller installierten Treiber anzeigen zu lassen, gehen Sie auf Start und darunter auf Ausführen. Sie tippen nun den Code "cmd" ein und bestätigen die Eingabe. In die erscheinende Kommandozeile schreiben Sie anschließend driverquery | more und bestätigen auch jenen Befehl.
  7. Die Treiberliste wird sich nun öffnen und Sie können überprüfen, ob Sie tatsächlich veraltete oder nicht kompatible Treiber nutzen. Ist dem der Fall, so laden Sie sich über das Windows Download Center einen entsprechenden Treiber herunter und beseitigen die veralteten.
  8. Hat auch das nicht funktionieren wollen, dann sollten Sie nun ein anderes und möglichst kompatibles RAM in den PC einbauen oder einbauen lassen. Auch die Entnahme eines RAM Riegels kann die Lösung herbeiführen.
Teilen: