Alle Kategorien
Suche

Fliesen bohren - so geht's richtig

Fliesen zu durchbohren ist eine Aufgabe, der sich viele Bohrmaschinenbesitzer nicht allzu gerne stellen. Selbst ein gestandener Heimwerker hat ein mulmiges Gefühl dabei.

Fliesen bohren funktioniert auch ohne Schäden.
Fliesen bohren funktioniert auch ohne Schäden.

Was Sie benötigen:

  • Kabelfinder
  • Stift
  • Transparentes Klebeband

Wie Sie Fliesen ohne Schaden anzurichten richtig bohren

Wer seine Bohrmaschine bisher nur an fliesenfreien Mauern zum Einsatz gebracht hat, wird, da ihm die Erfahrung fehlt, sobald es darum geht, an einer gefliesten Wand Bohrlöcher anzubringen, immer erst versuchen, die Bohrungen in den Fugen zu setzen. Dagegen ist auch nichts einzuwenden, es ist in diesem Fall auch der beste Platz, die Bohrmaschine einzusetzen. Da die Zwischenräume allerdings nur für kleinere Löcher Platz bieten, wird der Hobbyhandwerker hier nicht sonderlich häufig das Glück haben, an diesen Stellen bohren zu können. Somit wird sich jeder einmal in der Situation befinden, Wandfliesen durchbohren zu müssen.

  1. Es sollte für jeden Heimwerker eine Selbstverständlichkeit werden, vor dem Bohren zur Sicherheit mit einem Kabelfinder zu überprüfen, ob sich Kabel oder Rohrleitungen im Bereich der anzubringenden Bohrung befinden. Auch hinter Fliesen müssen Sie jederzeit mit ihnen rechnen.
  2. Um ein Zersplittern der Fliesenoberfläche zu vermeiden, kleben Sie die zuvor angezeichneten Stellen mit durchsichtigem Klebeband ab. Die Variante mit Kreppband, die von vielen angewendet wird, würde Ihnen den Blick auf die Markierungspunkte verwehren. Auf der Oberfläche des Krepps angebrachte Linien neigen dazu, zu verwischen und dadurch ungenau zu werden.
  3. Bohren Sie zuerst mit dem kleinstmöglichen Bohrer vor. Es geht hierbei nur darum, die Glasur zu durchbrechen, um dem eigentlichen - das erforderliche Maß bringenden - Bohrer einen Ansatzpunkt zu geben, damit er auf der glatten Oberfläche nicht sein Ziel verfehlt und womöglich die Fliesen beschädigt. Wählen Sie für das Anbohren eine geringe Geschwindigkeit und wechseln Sie direkt nach dem Ankörnen der Oberfläche zu dem Bohrer mit dem endgültigen Durchmesser und führen Ihre Arbeit damit zu Ende.

Was für Wandfliesen in Bezug auf die Bearbeitung zutrifft, lässt sich auch beim Bohren von Bodenfliesen umsetzen.

Teilen: