Alle Kategorien
Suche

Fliegenfänger mit Hausmittel selber herstellen

Sie rauben einem den letzten Nerv, manche brummen unaufhörlich, andere setzen sich mit Vorliebe auf nackte Haut – Fliegen sind eine echte Plage. Wie nutzt man Hausmittel als Fliegenfänger und entfernt die lästigen Zweiflügler dauerhaft aus der Wohnung?

Verschiedenen Hausmittel eignen sich als wirksame Fliegenfänger.
Verschiedenen Hausmittel eignen sich als wirksame Fliegenfänger.

Was Sie benötigen:

  • Fliegengitter
  • Honig
  • Geruchsstoffe (Zitronenmelisse, Basilikum, Tomaten, Lorbeer, Lavendel ...)
  • Fliegenpilz
  • Milch

Praktische Fliegenfänger für den Alltag

  • Der herkömmliche Fliegenfänger besteht aus einem dicken Papierstreifen, der von beiden Seiten mit einer Art Leim bestrichen ist. Der besteht aus Lockstoffen, Harz bzw. Honig und von seinem Geruch werden Fliegen wie magisch angezogen.
  • Honig ist ein natürlicher Fliegenfänger und ein typisches Hausmittel, der genauso wie die handelsüblichen Fliegenfallen (Klebestreifen) funktioniert. Stellen Sie einfach ein Glas mit (altem) Honig in Ihrer Wohnung auf. Natürlich werden die Fliegen diese potenzielle Nahrungsquelle sofort untersuchen und am Honig kleben bleiben.
  • Wenn Sie Ihre Fenster mit Fliegengittern abdichten, kommen die ungebetenen Gäste gar nicht erst herein. Fliegengitter gibt es in weißer und schwarzer Farbe. Beide wirken gleichzeitig auch als Sonnenschutz, jedoch ist die schwarze Variante etwas weniger auffällig.

Fliegen mit riechenden Hausmitteln fernhalten

  • Wie die meisten Tiere lassen sich auch Fliegen von bestimmten Gerüchen abschrecken. Dazu gehören Rizinus, Basilikum, Zitronenmelisse und Tomaten, die sie also gut als Fliegenabwehr-Hausmittel auf Ihrer Fensterbank züchten können.
  • Minze, Lorbeer und Lavendel sollen eine ähnliche Wirkung haben, sie verbreiten auch getrocknet ihren Duft und können beispielsweise in kleinen Sträußchen aufgehängt werden.

Fliegenpilz - ein klassisches Hausmittel als Fliegenfänger

Der Fliegenpilz ist ein sehr wirksames und lange bekanntes Hausmittel gegen Fliegen. Heute ist diese Methode jedoch etwas in Vergessenheit geraten.

    1. Zunächst zerteilen Sie den Pilz in kleine Stücke.
    2. Kochen Sie die Fliegenpilzstücke in Milch auf.
    3. Platzieren Sie den Fliegenpilz-Milch-Sud dort, wo Fliegen vermehrt auftreten.
    4. Die Fliegen werden vom Geruch dieser Mischung angezogen. Wenn sie den Sud aufnehmen, verenden sie sehr schnell.
    5. Waschen Sie sich nach der Zubereitung gründlich die Hände!
    6. Halten Sie den Sud von Kindern fern. Er kann, da er mit Milch hergestellt wird, leicht mit einem Nahrungsmittel verwechselt werden.
    Teilen:

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    Verwandte Artikel