Alle Kategorien
Suche

Fliegenarten effektiv bekämpfen - so geht's

Es gibt verschiedene Fliegenarten, die in der Küche und der Wohnung verbreitet sein können. Für jede Sorte gibt es eine andere Methode, die effektiv wirken kann.

Die Stubenfliege - lästig aber harmlos.
Die Stubenfliege - lästig aber harmlos. © Peter A / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Fruchtsaft
  • Essig
  • Spülmittel
  • Streichhölzer
  • Klebestreifen
  • Lavendel oder Antimottenpapier
  • Mineralpulver

Fliegenarten voneinander unterscheiden

  • Falls die Fliegen sich überwiegend an frischem Obst aufhalten, handelt es sich sehr wahrscheinlich um Fruchtfliegen. Diese sind etwa ein bis zwei Millimeter groß, länglich und haben eine leicht rötliche Färbung.
  • Fast genauso wie die Fruchtfliegen sehen Trauerfliegen aus. Sie sind etwas dunkler und bevorzugen die Nähe von Blumenerde.
  • Die schmetterlingsähnlichen Lebensmittelmotten unterscheiden sich grundlegend von den beiden ersten Fliegenarten. Sie bestehen auf den ersten Blick nur aus ihren Flügeln. Sie sind etwa fünf Millimeter groß und gräulich braun.
  • Zu den harmlosesten aber auch lästigsten Fliegenarten zählt die Stubenfliege. Sie ist bis zu einem Zentimeter lang, hat einen schwarzen Körper und durchsichtige Flügel. Meist fliegt sie im Zick-Zack durch die Wohnung oder sitzt an den Wänden und putzt sich.

Die Fliegen effektiv bekämpfen

  • Um Fruchtfliegen loszuwerden, können Sie eine Falle aufstellen. Mischen Sie in einem kleinen Glas Fruchtsaft, Essig und Spülmittel zusammen. Diese Flüssigkeit wird die Fruchtfliegen anlocken. Durch das Spülmittel können Sie sich nicht am Glasrand halten und ertrinken.
  • Trauerfliegen sitzen meist in Blumentöpfen und brüten hier ihre Larven aus. Mit einem Streichholz in der Blumenerde werden die Tiere meist schon vertrieben.
  • Falls das nicht hilft, können Sie die Blumentöpfe mit Klebestreifen luftdicht verschließen. Nur die Pflanzen selbst schauen durch die Streifen heraus. Nach einigen Monaten sind die Larven der Trauerfliegen abgestorben. Sie brauchen hier aber die Geduld mehrere Monate abzuwarten. Zum Gießen können Sie den Verschluss vorübergehend öffnen.
  • Lebensmittelmotten legen Ihre Eier in Ihren Vorräten ab. Diese luftdicht zu verpacken ist fast unmöglich. Legen Sie Lavendel oder spezielles Antimottenpapier in all Ihren Schränken aus und werfen Sie befallene Lebensmittel sofort weg.
  • Gegen die Stubenfliege kann Mineralpulver helfen. Streuen Sie dies an einer Stelle aus, an der die Fliegen sich häufig niederlassen. Das Pulver wird beim Putzen in den Chitinpanzer gerieben. Durch seine Struktur kann das Pulver den Panzer zerschneiden und die Fliege stirbt. Dieses Pulver hilft gegen jede Art von Insekten, ist aber für Säugetiere vollkommen harmlos.
Teilen: