Alle Kategorien
Suche

Fliege im Auge - was tun?

Schnell ist es passiert: Häufig fährt man Fahrrad, plötzlich schmerzt das Auge und man bemerkt einen kleinen Fremdkörper im Auge. Das Auge tränt und schmerzt, ans Weiterfahren ist erst einmal nicht zu denken. Doch wie bekommt man die Fliege im Auge nun wieder heraus?

Normalerweise harmlos, im Auge aber schmerzhaft
Normalerweise harmlos, im Auge aber schmerzhaft

Was Sie benötigen:

  • Taschentuch
  • Wasser

Die Fliege entfernen

  • Als Erstes ist es wichtig, dass Sie die Ruhe bewahren. Wenn Sie wild hektisch durch die Gegend laufen, können Sie oder andere sich nicht um Ihr Auge kümmern.
  • Ihr Auge wird seinen Selbstreinigungsmechanismus einschalten und stark tränen. Dies sollten Sie ausnutzen und Ihren Kopf seitlich halten, sodass die Fliege im Auge mit den Tränen herausgeschwemmt werden kann.
  • Sie können Ihr Auge außerdem spülen. Bitten Sie eine Person, Ihnen dabei zu helfen. Öffnen Sie Ihr beanspruchtes Auge und lassen Sie von Ihrem Helfer lauwarmes Wasser oder Kochsalzlösung vom Augeninneren zum äußeren Ende fließen.
  • Sind Sie alleine, können Sie dies im Badezimmer unter dem fließenden Wasserhahn oder in einer mit Wasser gefüllten Schüssel ausprobieren.
  • Klappt dies nicht, brauchen Sie einen Spiegel oder eine Person, die Ihnen hilft. Nehmen Sie dann ein sauberes Taschentuch und streichen mit der Spitze die Fliege Richtung Ihrer Nase. Allerdings sollten Sie dies nur machen, wenn sich das Insekt auf Ihrem Augenweiß befindet, da Ihr Auge hier kaum Schmerzempfindungen hat.

Verletzung im Auge

  • Können Sie die Fliege im Auge nicht sehen, aber spüren dennoch einen Fremdkörper, kann es sein, dass die Fliege hinter das Augenlid gerutscht ist.
  • Ziehen Sie Ihr Augenlied nach unten  und sehen nach, ob Sie die Fliege dort entdecken können. Wenn sie sich dort befindet, nehmen Sie ein sauberes Taschentuch und streichen Sie das Insekt zur Nase hinaus.
  • Vermuten Sie die Fliege unter dem oberen Augenlid, fassen Sie vorsichtig das Augenlid mit Daumen und Zeigefinger an, ziehen es hoch und legen es über das Unterlid. Mit etwas Glück können Sie den Störenfried dann aus den Wimpern des Unterliedes entfernen.
  • Befindet sich offensichtlich keine Fliege mehr im Auge, Sie haben aber dennoch auch nach längerem Zeitraum ein Fremdkörpergefühl im Auge, sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen. Es kann dann sein, dass Sie sich durch Reiben die empfindliche Hornhaut des Auges verletzt haben.
  • Damit keine bleibenden Schäden entstehen, sollten Sie den Besuch beim Augenarzt nicht lange hinauszögern.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.