Alle Kategorien
Suche

Fliederbaum umpflanzen - so geht's

Einen Fliederbaum umzupflanzen, ist recht unkompliziert und gelingt fast immer. Sie müssen jedoch einige Regeln beachten. Diese sind fast ein Garant dafür, dass Ihr Fliederbaum am neuen Standort gut gedeiht.

So klappst mit dem Umpflanzen ihres Fliederbaums
So klappst mit dem Umpflanzen ihres Fliederbaums

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Gießwasser
  • Metermaß

Der richtige Standort zum Umpflanzen Ihres Fleiderbaums

  • Fliederbäume wurzeln sehr stark. Die Wurzeln des Fliederbaumes können problemlos durch Hauswände wachsen. Aus diesem Grund benötigt der Flieder einen Abstand zu Bauten. Der Abstand sollte mindestens die Länge haben, die der Fliederbaum groß ist, wenn er ausgewachsen ist.
  • Je nach Sorte wird der Fliederbaum bis zu sechs Metern hoch. Wenn Sie Schäden an Ihrem Haus vermeiden wollen, sollten Sie den Fliederbaum nicht zu nahe an Ihrem Haus umpflanzen.
  • Flieder mag es, wenn er im Verbund mit anderen Bäumen und Büschen steht. Als Einzelpflanze auf einer großen Wiese wird er nicht wunschgemäß gedeihen.

Was Sie beim Umpflanzen eines Fleiderbaums beachten müssen

  • Das Pflanzloch zum Umpflanzen muss die doppelte Breite und Tiefe des Wurzelballens haben.
  • Der frisch umgepflanzte Fliederbaum muss mit reichlich Wasser in den neuen Standort eingeschlämmt werden.
  • Damit das Gießwasser nicht ablaufen kann, sollten Sie um den umgepflanzten Fliederbaum herum einen Gießrand bauen. Legen Sie dazu einen kleinen Erdwall rund um den Fliederbaum an.
  • Der Abstand zu den Bäumen und Büschen rund um den neuen Standort Ihres Fliederbaums sollte die Hälfte der Wuchsbreite des Fliederbaums sein.

Wenn Sie diese Regeln beherzigen, werden Sie lange Freude an Ihrem Fliederbaum haben.

Teilen: