Alle Kategorien
Suche

Flickendecke häkeln - so geht's aus bunten Quadraten

Eine bunte Flickendecke können Sie aus neuer Wolle, aber auch sehr gut aus Wollresten selber häkeln. So können Sie die Größe ganz individuell berechnen und die Decke dann noch schön umhäkeln.

Eine Flickendecke aus bunten Wollresten
Eine Flickendecke aus bunten Wollresten

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Häkelnadel
  • Schere
  • dicke Nähnadel

Eine Flickendecke zu häkeln benötigt etwas Zeit, macht Ihnen aber sicherlich sehr viel Spaß.

 

Quadrate für die Flickendecke häkeln

  1. Beginnen Sie jedes Quadrat mit einer Luftmaschenkette. Machen Sie diese Kette so lang, wie das Quadrat später groß sein soll.
  2. Jetzt häkeln Sie mit Stäbchen Reihe für Reihe und machen dabei an jedem Ende eine Wendeluftmasche.
  3. Ist das Quadrat fertig, also alle Seiten gleich lang, dann schneiden Sie den Faden ab, ziehen ihn durch die Luftmasche und vernähen ihn gut.
  4. Nun machen Sie so viele Quadrate, wie Sie für die Flickendecke benötigen, und müssen diese dann nur noch miteinander verbinden.

Die einzelnen Quadrate verbinden

  1. Legen Sie zwei Quadrate aufeinander und häkeln diese mit festen Maschen zusammen. Danach nehmen Sie wieder ein Quadrat, legen es über das andere und häkeln auch hier beide wieder mit festen Maschen zusammen.
  2. Das machen Sie so lange, bis Sie alle Quadrate miteinander verbunden haben.
  3. Vernähen Sie dann mit einer dicken Nähnadel alle Fäden, damit sich später nichts mehr auftrennen kann.

Damit die Häkeldecke dann auch noch einen schönen und gleichmäßigen Abschluss bekommt, wird diese noch umhäkelt.

 

Die Decke umranden

  • Nun häkeln Sie mit einer Farbe Ihrer Wahl vier oder fünf Runden komplett um die Flickendecke herum. An den Ecken häkeln Sie dabei immer zwei feste Maschen in eine Masche, damit sich die Umrandung später nicht krümmt, sondern schön glatt wird.
  • Haben Sie das geschafft, dann kontrollieren Sie noch einmal, ob Sie alle Fäden gut vernäht und auch wirklich alle Quadrate an allen Stellen miteinander verbunden haben.

So können Sie kleine Babydecken, aber auch eine große Tagesdecke für ein Ehebett häkeln.

Teilen: