Alle Kategorien
Suche

Flex beim Skischuh beachten - so geht's

Was bedeutet die Flex-Zahl beim Skischuh und wie sollten Sie diese wählen, um den Schuh optimal auf Ihr Können und Fahrverhalten abzustimmen?

Der Flex-Wert definiert die Skikontrolle.
Der Flex-Wert definiert die Skikontrolle.

Was Sie benötigen:

  • Fachhandel (Skibedarf)

Das bedeutet der Flex-Wert

  • Mit dem Flex-Wert wird der Widerstand oder Gegendruck bezeichnet, der beim Skischuh bei der Kniebeugung nach vorne auf das Schienbein entsteht. Je höher der Flex, also der Wert, umso härter ist der Schuh und umso mehr Druck wird auf Ihr Schienbein ausgeübt. Gleichzeitig wird allerdings auch – durch die unmittelbare Kraftübertragung vom Körper über den Schuh zum Ski – die Kontrolle verbessert.
  • Je höher der Flex-Index, desto präziser und kontrollierter können Sie also Ihren Ski steuern. Gleichzeitig wird der Schuh aber umso unbequemer zu tragen und kann beim ungeübten Läufer oder beim längeren Tragen zu Druckstellen am Schienbein führen, die das Skifahren für mehrere Tage verleiden können.

Wichtig beim Skischuh: Kontrolle und Bequemlichkeit

  • Ein Skischuh mit niedrigem Flex-Wert bietet Ihnen zwar geringere Kontrolle, dafür ist er aber bequemer und – natürlich auch nur, wenn alle anderen Passform-Faktoren stimmen – für einen langen Ski-Tag ohne schmerzende und eiskalte Füße geeignet.
  • Schuhe mit hohem Flex-Wert werden eher von Läufern mit sportlichen Ambitionen getragen. So tragen z. B. die Profis beim Skiabfahrtslauf gewöhnlich extrem harte Skischuhe mit entsprechendem Flex-Index. Diese sind zwar unkomfortabel, werden allerdings auch nicht stundenlang geschlossen getragen.
  • Es gibt übrigens für den Flex-Wert keine Norm. Jeder Skischuh-Hersteller wählt seine Einteilung nach eigener Einschätzung, so dass die Angaben gleicher Flex-Zahlen in der Praxis bedeutend voneinander abweichen können.
  • Um hier die richtige Auswahl zu treffen, sollten Sie Ihre Schuhe beim ausgewiesenen Fachhandel kaufen. Hier können Sie den Skischuh anprobieren und werden vor allem auch kompetent beraten, denn alleine durch ein Probetragen auf die Schnelle werden Sie sicher nicht bestimmen können, ob der Skischuh für Sie das Optimum zwischen Bequemlichkeit und Skikontrolle bietet.
Teilen: