Alle Kategorien
Suche

Fleisch und Soße - ein Rezept für Schweinebraten mit Beilage

Ein klassischer Schweinebraten mit Soße kann zu fast jedem Anlass serviert werden. Doch viele Hobbyköche trauen sich nicht an die Herstellung dieses traditionellen Gerichtes heran. Mit einfachen Zutaten und etwas Geduld lässt sich das leckere Fleisch jedoch im Handumdrehen zubereiten.

Schweinebraten mit Soße ist einfach herzustellen.
Schweinebraten mit Soße ist einfach herzustellen.

Zutaten:

  • 600g magerer Schweinebraten
  • 2 Esslöffel Senf
  • 4 Teelöffel Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 4 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stangen Lauch
  • 450ml Gemüsebrühe
  • 1000g Brokkoli
  • 1 Bund Petersilie
  • 1000g Kartoffeln

Leckerer Schweinebraten mit Soße - so geht's

  1. Wenn Sie einen klassischen Schweinebraten mit raffinierter Soße und Beilage kochen möchten, muss in einem ersten Arbeitsschritt das Fleisch zubereitet werden. Reiben Sie hierfür die einzelnen Stücke mit Senf ein und würzen Sie diese anschließend mit Salz und Pfeffer.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einem Bräter und braten Sie das Fleisch von allen Seiten kräftig an.
  3. Würfeln Sie die Karotten und die Zwiebeln, schneiden Sie den Lauch in Ringe und geben Sie das Gemüse anschließend zu dem Schweinebraten.
  4. Lassen Sie die Mischung kurz mitrösten, bevor Sie die Gemüsebrühe angießen und das Gericht im geschlossenen Topf eine Dreiviertelstunde schmoren lassen.
  5. Inzwischen kochen Sie die ungeschälten Kartoffeln. Pellen Sie diese anschließend.
  6. Kochen Sie den in Röschen geteilten Brokkoli etwa 10 Minuten lang in Salzwasser.
  7. Nehmen Sie den Schweinebraten aus dem Topf und stellen Sie ihn warm.  
  8. Pürieren Sie die Hälfte des Gemüses in der Soße und schmecken Sie die Mischung anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab.
  9. Geben Sie die feingehackte Petersilie und das restliche Gemüse hinzu.
  10. Zum Schluss wird der Braten in Scheiben geschnitten und mit der Sauce, den Kartoffeln und dem Brokkoli angerichtet.

Guten Appetit!

So gelingt das Fleisch - Zubereitungshinweise

  • Egal ob Sie den Schweinebraten mit oder ohne Soße kochen möchten, am besten eignet sich für die Zubereitung ein Stück ohne Knochen oder die Schweineschulter.
  • Möchten Sie eine knusprige Kruste haben? In diesem Fall sollten Sie Schweinefleisch mit Schwarte kaufen. Schneiden Sie die Schwarte an der Oberseite würfelförmig an, damit das Fett später herunterlaufen kann. Auf diese Weise wird die Soße richtig lecker.
  • Wenn Sie den Schweinebraten ohne Deckel braten möchten, müssen Sie diesen zwischendurch mit Soße begießen.
  • Damit die Kruste nicht zu hart wird, sollten Sie das Fleisch in der ersten halben Stunde der Bratenzeit mit der Schwarte nach unten legen. Viel Erfolg!
Teilen: