Alle Kategorien
Suche

Fleisch einlegen zum Grillen - Rezept

Fleisch einlegen zum Grillen - Rezept1:52
Video von Bruno Franke1:52

Wer möchte nicht gerne zartes, leckeres Fleisch vom Grill essen? Eine Möglichkeit, dass dies auch wirklich gelingt, ist das Einlegen von Fleisch in verschiedene Marinaden. Suchen Sie sich eine Geschmacksrichtung aus und laden Sie zum Grillen ein!

Zutaten:

  • Für die Universalmarinade:
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • Einige Zweige frisches Oregano (ersatzweise 2 EL getrocknetes)
  • Chiliflocken (Menge je nach Geschmack)
  • Für die scharfe Honig-Marinade:
  • 2 EL Sesamöl
  • 6 EL Sojasoße
  • 200 ml flüssiger Honig
  • Sambal Oelek (Menge nach Geschmack)
  • Für die Basilikum-Zitronengras-Marinade:
  • 2 EL Kokosmilch
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 3 Stengel Zitronengras
  • 1 Töpfchen Basilikum
  • Etwas geriebener, frischer Ingwer
  • Frisch gemahlener, bunter Pfeffer

Fleisch einlegen ist eine uralte Technik zur Konservierung, als es noch keine Kühlschränke gab. Heute ist es eher eine Möglichkeit, das Fleisch zarter zu machen und ihm eine bestimmte Geschmacksrichtung zu verleihen. Besonders Grillgut wird gerne eingelegt.

Universalmarinade zum Einlegen von Fleisch jeder Art

  • Für das Einlegen von Fleisch zum Grillen verrühren Sie zuerst Öl, Essig und Tomatenmark und würzen die Marinade mit Salz, Zucker und den Chiliflocken.
  • Waschen Sie das Fleisch gründlich ab und tupfen Sie es gut trocken.
  • Die Zwiebeln und Knoblauchzehen werden nun geschält und in dünne Scheiben geschnitten.
  • Geben Sie das Fleisch in einen gut verschließbaren Behälter und legen Sie die Zwiebelringe und den Knoblauch zwischen die Fleischstücke.
  • Bedecken Sie zum Schluss das Grillgut mit den frischen Oreganozweigen und gießen Sie die Marinade darüber, bis das Fleisch komplett bedeckt ist. Das ganze wird verschlossen für einen Tag (oder besser über Nacht) in den Kühlschrank zum Marinieren gestellt.

Scharfe Honig-Marinade - speziell zum Grillen von Hähnchenfleisch

  • Mischen Sie zuerst das Sesamöl mit der Sojasoße und geben Sie dann den flüssigen Honig dazu.
  • Schmecken Sie die Marinade zum Schluss mit Sambal Oelek ab. Sie sollte angenehm süß-scharf schmecken.

Mit Basilikum-Zitronengras-Marinade auch Fisch zum Grillen einlegen

  • Vermischen Sie die Kokosmilch mit dem neutralen Pflanzenöl.
  • Basilikum und Zitronengras werden grob gehackt und zu der Marinade gegeben.
  • Würzen Sie zum Schluss das Ganze mit dem frisch geriebenen Ingwer und dem frisch gemahlenen Pfeffer.

Das Grillgut sollte immer komplett mit der Marinade bedeckt sein und kann je nach Größe des Fleisches bis zu drei Tage im Kühlschrank mariniert werden! Die übrig gebliebene Marinade wird während des Grillens zum Einstreichen des Fleisches verwendet.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos