Alle Kategorien
Suche

Fledermäuse in Deutschland - wo und wann man sie sehen kann

Sie zählt zu den Tierarten mysteriöser Art, ist Garant für ein funktionierendes Ökosystem und spielt eine symbolträchtige Rolle in Film und Comic - Microchiroptera, besser bekannt als Fledermaus, fasziniert sowohl Wissenschaft als auch Kunst. Wer Fledermäuse in Deutschland bestaunen will, muss auf den Sommer warten.

Vor allem im Sommer können Sie Fledermäuse beobachten.
Vor allem im Sommer können Sie Fledermäuse beobachten. © filorosso.eu_-_Manfred_Gerber / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Bat-Detektor
  • Taschenlampe mit roter Folie
  • evtl. Nachtsichtgerät

Fledermäuse in Deutschland am besten im Sommer beobachten

  • Fledermäuse sind nachtaktive Sommertiere, weshalb man die Fledertiere nicht regelmäßig zu sehen bekommt. So mancher Nachtschwärmer bekommt die faszinierenden Tiere in der Regel bei windstillem Wetter und angenehmen Temperaturen zu sehen und das meist in Massen.
  • Um Fledermäuse in Deutschland beobachten zu können, benötigt es auch keiner großen Fahrten aufs Land. Denn überall dort, wo Insekten hausen, ist der natürliche Feind Fledermaus nicht fern. So kann man in städtischen Parks Fledermäuse in einer angenehmen Sommernacht beobachten, wie im Münchner Luitpoldpark oder im Englischen Garten.
  • Sie sollten dem wilden Fledermaustreiben aber nur als passiver Beobachter beiwohnen, da die Flattertiere unter gesetzlichem Schutz stehen. Werden Fledermäuse gestört, verlassen sie den derzeitigen Ort und die verlassenen nicht flugfähigen Jungtiere müssen sterben. Daher sollten Sie die Stätte der Fledermäuse nicht aufsuchen.

Keine Angst vor Menschen

  • Da Fledermäuse zu den wenigen Tierarten zählen, die gegenüber dem Menschen kein natürliches Fluchtverhalten zeigen, sind die Insektenfresser eigentlich leicht zu beobachten. Denn Menschen sind für Fledermäuse keine Feinde, im Gegensatz zu anderen Säugern wie Rehe.
  • Man muss auch nicht bis in späte Abendstunden hinein warten, bevor die ersten Fledermäuse in Deutschland zu sehen sind. Arten wie Großer Abendsegler, Breitflügelfledermaus und Zwergfledermaus sind bereits vor Sonnenuntergang zu beobachten, meist in der Region von Gewässern.
  • Wenn Sie Fledermausbeobachtungen zum Hobby machen wollen, so lohnt eine Investition für einen Fledermausdetektor, der die Ultraschallgeräusche der Fledermäuse in für das menschliche Ohr wahrnehmbare Töne transferiert. Auch ein Nachtsichtgerät ist von Vorteil, genauso wie eine leistungsfähige Taschenlampe.
Teilen: