Alle Kategorien
Suche

Fleckenentfernung - Filzstift aus Kleidung entfernen Sie so

Flecken auf der Lieblingskleidung sind immer ärgerlich. Vor allem wenn Sie kleinere Kinder haben, kann es schnell passieren, dass auch einmal Filzstiftfarben auf Ihrer Kleidung landen. Mit der richtigen Fleckenentfernung muss das aber kein großes Problem sein.

Flecken von Filzstiften lassen sich mit ein paar Tipps von der Kleidung entfernen.
Flecken von Filzstiften lassen sich mit ein paar Tipps von der Kleidung entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Haarspray
  • reiner Alkohol

Mit diesen Hausmitteln können Sie Filzstift-Flecken aus der Kleidung entfernen

Wenn Sie die Fleckenentfernung mit Hausmitteln angehen wollen sollten Sie generell eines beachten: Waschen Sie die Kleidungsstücke nicht, bevor Sie den Fleck entfernt haben. 

  • Beste Ergebnisse verspricht diese Methode: Besprühen Sie die Filzstiftreste zur Fleckenentfernung mit handelsüblichem Haarspray und lassen Sie es 20 Minuten einwirken. Danach müssen Sie die betroffene Stelle auf Ihrer Kleidung gründlich mit warmem Wasser spülen. Bei hartnäckigen Flecken kann es passieren, dass Sie diesen Vorgang wiederholen müssen.
  • Auch reiner Alkohol kann Ihnen hier behilflich sein. Sie müssen dafür nicht unbedingt reinen Alkohol aus der Apotheke nutzen. Auch Brennspiritus eignet sich zum Beispiel gut. Dabei sollten Sie unbedingt die Fenster öffnen und auf Zigaretten oder andere glühende bzw. brennende Sachen verzichten.
  • Nach dem Vorgang muss das betreffende Kleidungsstück nur noch in die Waschmaschine. Der Fleck ist jetzt in aller Regel nicht mehr sichtbar.
  • Einigen Gerüchten zufolge soll auch Zahnpasta ein wirksames Mittel sein. Die Anwendung führt jedoch in aller Regel nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Wenn Hausmittel bei der Fleckenentfernung nicht helfen: Alternativen

  • Wenn diese verhältnismäßig sanften Methoden nicht zum Ziel führen, bleiben Ihnen nur aggressivere Mittel. Generell gilt hier: Testen Sie die Methode jeweils an einer nicht oder kaum sichtbaren Stelle Ihrer Kleidung, bevor Sie sich den Filzstiftflecken zuwenden.
  • Bei weißer Kleidung können Sie Bleiche nutzen. Es genügt in aller Regel eine einzelne Anwendung. Bei farbigen Stoffen sollten Sie davon auf keinen Fall gebrauch machen, da die Farben bei der Anwendung von Bleiche mit verblassen.
  • Bei farbigen Kleidungsstücken sollten Sie eher zu Fleckenmitteln greifen, wie Sie sie in der Drogerie kaufen können. Fleckenentferner gibt es für verschiedenste Fleckenarten, sodass Sie nicht blind zu einem Mittel greifen sollten. Achten Sie bei der Anwendung auch unbedingt auf die Herstellerangaben. 
  • Wenn Sie nicht an den Flecken herumexperimentieren möchten, kann sich der Weg zu einer chemischen Reinigung für Sie lohnen. Hier erfahren Sie oft schon bei der Abgabe der Kleidung, wie die Erfolgsaussichten sind.
Teilen: