Alle Kategorien
Suche

Flecken mit Backpulver entfernen - so klappt's

Sie können Flecken mit Backpulver entfernen. Dafür müssen Sie jedoch den Begriff Flecken sehr weit ausdehnen. Wenn Sie einen Kaffeefleck auf der Bluse haben, werden Sie diesen mit Backpulver nicht entfernen können. Sie können jedoch mit Backpulver einige Reinigungsarbeiten schnell, effektiv und kostengünstig erledigen.

Backpulver und Flecken entfernen - so geht's
Backpulver und Flecken entfernen - so geht's

Was Sie benötigen:

  • Natron (Natriumhydrogencarbonat)
  • Wasser

Was ist Backpulver (Natron) und wie entferne ich damit Flecken?

  • Backpulver ist eigentlich nichts anderes als Natron (Natriumhydrogencarbonat). Backpulver wird noch zusätzlich mit einer Säure und mit einer Rieselhilfe versetzt und steht somit unkompliziert für die Bäckerei zur Verfügung.
  • Wenn Sie mit Backpulver Reinigungsarbeiten vornehmen wollen, dann ist es sinnvoll reines Natron zu nehmen. Die im Backpulver enthaltenen Zusatzstoffe erschweren die Säuberungsarbeiten eher, als das sie diese erleichtern.

Geeignete Flecken, die sich mit Natron entfernen lassen

  • Gardinen: Weiße Gardinen, die vergilbt sind, legen Sie in die Badewanne und lassen Wasser einlaufen, bis die Gardinen damit bedeckt sind. Dann geben Sie 100 Gramm Natron dazu, verrühren alles und lassen die Gardinen in der Lauge vier Stunden. Waschen Sie die Gardienen dann wie gewohnt.
  • Babybekleidung: Möhrenflecken, Spinatflecken usw. Verfahren Sie so wie mit den Gardinen. Natron bleicht die Farbe aus, wenn sie organischen Ursprungs ist.
  • Kaffeeflecken oder Teeflecken auf weißer Tischwäsche lassen sich ebenso leicht entfernen, wenn die Tischwäsche wie die Gardinen in ein Natronbad eingelegt wird.

Nehmen Sie als Reinigungsmittel nie reines Backpulver. Es ist preiswerter reine Soda zu nehmen und auch umweltschonender.

Teilen: