Alle Kategorien
Suche

Flechtfrisuren mit Anleitung - Ideen für Haarkränze

Flechtfrisuren mit Anleitung - Ideen für Haarkränze2:10
Video von Laura Klemke2:10

Mit Flechtfrisuren kann man sehr unterschiedliche Ideen umsetzen. Anleitungen für Haarkränze sind meist sehr aufwendig. Doch es gibt auch einfachere Varianten, mit denen man auch kürzere Haare zu einem Kranz flechten kann.

Was Sie benötigen:

  • Bürste
  • Kamm
  • zwei Zopfgummis in Haarfarbe
  • Haarklammern

Flechtfrisuren zum Kranz wickeln

  1. Um Flechtfrisuren nach Anleitung zum Kranz aufzuwickeln, sollten Sie Ihre Haare zunächst gut durchbürsten oder kämmen.
  2. Teilen Sie Ihre Haare dann in zwei gleich große Hälften. Ziehen Sie sich dazu von vorne vom Haaransatz bis ganz unten zum Nacken einen Mittelscheitel.
  3. Flechten Sie mit einer der Hälften einen Zopf. Achten Sie dabei darauf, dass der Zopf oben schön fest wird, damit die Haare nicht lose herumhängen. Sie sollten den Zopf außerdem recht weit in der Mitte und ganz unten im Nacken zu flechten beginnen.
  4. Flechten Sie den Zopf bis ganz in die Spitzen und binden ihn dann mit einem Zopfgummi in Haarfarbe ab.
  5. Verfahren Sie ebenso auf der anderen Seite.
  6. Nun legen Sie den linken Zopf um die linke Kopfhälfte herum, sodass sich ein Kranz ergibt.
  7. Befestigen Sie den Zopf mit einigen Haarklammern.
  8. Verfahren Sie auf der rechten Seite genau so, indem Sie den Zopf um die rechte Kopfhälfte herum legen.
  9. Verstecken Sie die Haarspitzen und die beiden Haargummis unter dem Kranz und fixieren Sie sie mit weiteren Haarklammern.

Die Anleitung mit verschiedenen Haarlängen befolgen

Flechtfrisurenanleitungen können Sie mit verschiedenen Haarlängen gut befolgen, wenn Sie einige Änderungen vornehmen.

  • Wenn Sie recht kurze Haare haben, können Sie jeweils nur einen halben Kranz bis zum Scheitel mit einem Zopf legen. Befestigen Sie dann am Scheitel beide Zöpfe ganz nah beieinander, sodass es aussieht, als laufe der Kranz durch.
  • Auch können Sie den Kranz bei kurzen Haaren weiter außen beginnen. Flechten Sie dann die beiden Zöpfe nicht in der Mitte, sondern weiter außen, z. B. direkt am Ohr.
  • Wenn Sie hingegen besonders lange Haare haben, können Sie auch nur einen Zopf in der Mitte flechten, den Sie sich dann einmal um den Kopf legen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos