Alle Kategorien
Suche

Flechten mit 4 Strähnen - Anleitung für zwei Flechtfrisuren

Flechten mit 4 Strähnen - Anleitung für zwei Flechtfrisuren2:26
Video von Laura Klemke2:26

Haare zu flechten sieht immer ordentlich und elegant aus. Mit 3 Strähnen schafft das jeder. Ein Zopf mit 4 Strähnen erfordert da schon mehr Fingerspitzengefühl. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Was Sie benötigen:

  • Haarbürste
  • Haargummis

Für Ungeübte ist das Flechten mit 4 Strähnen zu Beginn eine Herausforderung und erfordert noch viel Übung. Die folgende Anleitung verhilft Ihnen daher Schritt für Schritt zu einem schönen Ergebnis, ohne, dass sich Ihre Finger dabei verknoten. Probieren Sie es aus!

Haare gekonnt flechten - der Runde Viererzopf

  1. Bevor Sie mit dieser Zopfvariante beginnen ist es wichtig, dass Sie Ihre Haare zunächst gut durchkämmen.
  2. Nehmen Sie jetzt die Haare zu einem lockeren Seitenzopf zusammen.
  3. Teilen Sie Ihr Haar anschließend in 4 gleich dicke Strähnen und halten Sie diese gut fest.
  4. Beginnen Sie nun mit dem Flechten, indem Sie die rechte Strähne unter die beiden mittleren Strähnen führen.
  5. Diese Strähne liegt jetzt in der Mitte und muss nun über die zweite mittlere Strähne gelegt werden.
  6. Auch die linke Strähne müssen Sie jetzt unter die beiden mittleren führen und anschließend wie in Punkt 5 fortfahren.
  7. Flechten Sie nach diesem Prinzip abwechselnd bis zum Ende des Zopfes und fixieren Sie diesen mit einem Haargummi.
  8. Wenn Sie möchten, können Sie das Haargummi am oberen Ende des Zopfes mit Sorgfalt wieder entfernen.

Frisur mit 4 Strähnen - der Fischgrätenzopf

  1. Auch für diesen Zopf ist es wesentlich, dass Sie Ihre Haare gut auskämmen, bevor Sie das Flechten beginnen.
  2. Je nachdem, wie Ihnen das folgende Flechtprinzip leichter fällt, können Sie jetzt die Haare entweder nur auf eine Seite über Ihre Schulter kämmen, oder einen lockeren Seitenzopf machen.
  3. Beginnen Sie mit dem Fischgrätenzopf, indem Sie Ihr Haar in zwei gleich dicke Strähnen teilen und diese festhalten.
  4. Teilen Sie jetzt von der rechten Strähne außen eine dünne Strähne ab und fügen Sie diese der Innenseite der linken Strähne hinzu. Halten Sie dabei alles straff.
  5. Von links gehen Sie genauso vor: Teilen Sie also auch von der linken Strähne außen eine dünne Strähne ab und fügen Sie diese der Innenseite der rechten Strähne hinzu.
  6. Flechten Sie nach diesem Muster bis zum Ende der Haare weiter und achten Sie für ein gleichmäßiges Ergebnis darauf, dass die abgeteilten Partien gleich dick sind.
  7. Binden Sie am Ende der Haare den Fischgrätenzopf mit einem Haargummi zusammen.
  8. Auch bei diesem Zopf mit 4 Strähnen ist es schließlich Ihnen überlassen, ob Sie das Haargummi am oberen Zopfende wieder entfernen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos