Alle Kategorien
Suche

Flaschen verschicken - so geht's bruchsicher

Wenn Sie selbst Flaschen verschicken wollen, sollen diese natürlich heil und unversehrt beim Empfänger ankommen. Mit folgenden Tipps rund um Verpackung und Versand, geht garantiert nichts zu Bruch!

Verschicken Sie Flaschen bruchsicher!
Verschicken Sie Flaschen bruchsicher!

Was Sie benötigen:

  • dickwandiger Karton
  • Luftpolsterfolie
  • Luftkissen
  • Klebeband
  • alte Zeitungen
  • Stroh
  • Luftballons
  • Aufkleber "Vorsicht Glas"

So verschicken Sie Flaschen sicher

An Geburts- oder Feiertagen werden gerne Flaschen mit verschiedenen Alkoholen verschenkt. Wenn man sein Geschenk leider nicht persönlich überreichen kann, muss man auf die Variante des Versands zurückgreifen und die Flaschen möglichst sicher verschicken. Damit Ihre Flaschen allesamt unversehrt bleiben, gilt es, einige Dinge zu berücksichtigen! Grundsätzlich sollte die Verpackung relativ passend gewählt werden, sodass natürlich nicht allzu viel Spielraum für die Flaschen bleibt, in dem Karton hin und her zu rutschen. 

  1. Benutzen Sie einen dickwandigen Karton, um die Flaschen darin zu verschicken, dieser ist stabil und hält dem Gewicht der Flaschen mit großer Wahrscheinlichkeit problemlos stand. Selbstverständlich können Sie auch eine eventuell hölzerne Umverpackung verwenden, die ausreichend zugeklebt und gesichert werden muss.
  2. Am besten eignet sich Luftpolsterfolie, die es im Baumarkt zu erwerben gibt, um die Flaschen sicher zu verschicken. Wickeln Sie am besten mehrere Lagen Luftpolsterfolie rund um die Flaschen und kleben die Enden mit ausreichend viel Klebeband fest. Auf diese Weise wird das Glas selbst vor eventuellen Stößen und anderen Einwirkungen geschützt.
  3. Zwei oder mehr Flaschen müssen durch Verpackungsmaterialien (Zeitung, Stroh) voneinander getrennt werden, damit sie beim Transport nicht aneinander knallen.
  4. Den übrigen Leerraum des Kartons müssen Sie unbedingt ausfüllen: Benutzen Sie alte Zeitungen, die Sie zerknüllen und in den Karton hineinstopfen, oder auch Luftkissen, die sich ebenfalls eignen.
  5. Wenn Sie keine Luftkissen parat haben, können Sie auch ein paar Luftballons nur ein wenig aufblasen und verschließen, um die Flaschen davor zu schützen, hin und her zu rutschen.
  6. Kleben Sie den Karton unbedingt mit einem starken Klebeband zu! Beschriften Sie den Karton selbst mit der Aufschrift "Vorsicht Glas" oder fragen Sie in der Annahmestelle des Dienstleisters, mit dem Sie die Flaschen verschicken, nach einem entsprechenden Aufkleber.
  7. Wenn Sie die Flaschen nun verschicken, haben Sie die Möglichkeit, den Inhalt des Pakets versichern zu lassen. Das lohnt sich finanziell gesehen wahrscheinlich nur dann, wenn Sie einen richtig edlen Tropfen verschenken wollen.

Wenn Sie diese Ratschläge beherzigen, werden die Flaschen sicherlich unbeschadet beim Empfänger ankommen!

Teilen: