Alle Kategorien
Suche

Fisteln im Mund - Beachtenswertes

Fisteln im Mund treten meist am Zahnfleisch auf. Sie selber zu behandeln kann sehr gefährlich sein, da es sich um eine Entzündung handelt. Sie sollten aber dennoch wissen, mit was Sie es zu tun haben.

Der Mundraum kann von Fisteln befallen werden.
Der Mundraum kann von Fisteln befallen werden.

Eine Entzündung im Zahnfleisch hatte fast jeder schon einmal. Sind diese aber erhaben und sondern eine Flüssigkeit wie Eiter aus, dann handelt es sich um eine Fistel im Mund. Versuchen Sie nicht sich selbst zu behandeln, da das böse enden kann.

Das sind Fisteln

Fisteln sind erhabene Huckel in der Schleimhaut oder an andere Körperstellen die eine Flüssigkeit aussondern. Meist handelt es sich um Eiter.

  • Die Fistel bildet einen Gang von einer entzündeten Stelle im Körper und sucht sich den Weg an die Hautoberfläche, ähnlich wie ein Abszess. Eröffnet sich die Fistel von alleine, kommt Eiter aus ihr.
  • Leider gibt es auch sehr tiefe Arten, deren Behandlung dauert meist sehr lange, da sie von innen nach außen heilen müssen. Das geht aber nur, wenn sie auch kein Eiter mehr absondern. Für den Arzt also eine große Aufgabe.

Im Mund werden sie so behandelt

Fisteln im Mund sollten Sie auf keinen Fall selber behandeln. Suchen Sie hier immer einen Zahnarzt auf, da dieser auch gleich lokalisieren muss, welchen Ursprung die Fistel hat.

  • Meist muss sie operativ eröffnet werden. So kann der Eiter abfliesen und es kann in die Wunde ein Antibiotikum gegeben werden. Dazu wird die Fistel aufgeschnitten, allerdings erst, wenn ein Röntgenbild gemacht wurde, um auch zu sehen, wie tief sie ist und weshalb sie entstanden ist.
  • Ist die Fistel bereits offen, wird der Arzt Ihnen ebenfalls ein Antibiotikum verabreichen. Oft reicht das aus, und die Stelle verheilt. Wenn nicht, muss sie dennoch eröffnet werden.

Fisteln im Mund sind nicht lustig und können den Alltag stark beeinträchtigen. Sie müssen immer von einem Arzt behandelt werden.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.