Angeln in Kroatien

  • Viele leidenschaftliche Angler fischen irgendwann mal in Kroatien. Fische wie Schwertfische, Thunfische, Haie, Blauhaie, Zahnbrassen, Streifenbrassen, Wolfsbarsche, Geißbrassen, Conger, Aale und andere Fische locken an die schöne Adria.
  • Natürlich dürfen Sie sich nicht einfach ans Meer setzen und drauf los angeln. Zwar ist in ganz Kroatien das Angeln erlaubt, allerdings nur mit einer Genehmigung.
  • Diese Genehmigung erhalten Sie nach Vorlage des Personalausweises, Führerschein oder Reisepass im Reisebüro, Reiseagenturen, den Gemeinden bzw. Hafenbehörden an der Küste Kroatiens.
  • Diese Genehmigungen unterscheiden sich zwischen Sportfischfang für das Angeln vom Land oder vom Boot aus und dem Thunfischangeln. Für das Thunfischangeln benötigen Sie eine Sondergenehmigung.
  • Die Angelgenehmigungen können Sie für unterschiedliche Zeiträume von einem Tag bis hin zu dreißig Tagen oder sogar einem Jahr beantragen. Dementsprechend unterschiedlich sind die Preise.

Fischen in Kroatien planen

Einen Angelurlaub können Sie genauso planen, wie jeden anderen Urlaub auch.

  • Wenn Sie einen Angelurlaub planen möchten, wenden Sie sich einfach an ein Reisebüro oder eine Reiseagentur. Die Agentur erledigt für Sie alle Formalitäten, wie die Hotelbuchung und die Beantragung der Angelgenehmigung.
  • Gehören Sie eher zu den Individualisten, können Sie sich über das Internet eine Pension in Küstennähe suchen und anreisen. Vor Ort beantragen Sie bei der Gemeinde oder Hafenbehörde Ihres Urlaubsortes eine Angelgenehmigung und angeln einfach los. Vergessen Sie nicht, Ihren Personalausweis und die Angelausrüstung mitzunehmen.
  • Verschiedene Anbieter wie "Adriasee" und "Cro-carp-fishing" bieten auch Angeltouren zu den beliebten Angelplätzen an. So ersparen Sie sich die lästige Suche nach Angelplätzen, wenn Sie in Kroatien fischen möchten.