Alle Kategorien
Suche

Firmenpräsentation mit Powerpoint erstellen - so machen Sie's unterhaltsam

Sie entwerfen eine Firmenpräsentation mit Powerpoint und möchten sich die Aufmerksamkeit Ihres Publikums sichern? Beachten Sie einige Grundregeln.

Wie wird die Präsentation interessant?
Wie wird die Präsentation interessant?

Das Programm Powerpoint kann Ihnen sehr helfen, Ihre Firmenpräsentation ansprechend und unterhaltsam zu gestalten, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen.

So bereiten Sie die Firmenpräsentation vor

  • Bevor Sie sich daran machen, Ihre Firmenpräsentation in Powerpoint zu erarbeiten, bereiten Sie sie in einem Schreibprogramm oder auf Papier vor und entwickeln Sie die Kernfragen und die wichtigsten Punkte der Gliederung.
  • Überlegen Sie, was die wichtigsten Punkte sind, die Sie vermitteln möchten. Formulieren Sie sie klar und schreiben Sie sie auf. Dann bringen Sie die Punkte in eine nachvollziehbare Reihenfolge. 
  • Überlegen Sie sich zu jedem Punkt ein Konzept, wie Sie ihn vermitteln möchten. Ein guter Einstieg und gleichzeitig eine elegante Überleitung von einem Punkt zum nächsten kann eine Frage sein. Wenn Sie beispielsweise einen Punkt damit abschließen, dass Ihre Firma ein bestimmtes Ziel hat, fragen Sie im nächsten Punkt einleitend: "Wie erreichen wir nun dieses Ziel?" So werden Ihre Zuhörer in Ihre Gedankengänge einbezogen und können sie nachvollziehen.

Die Arbeit mit Powerpoint

  • Erst wenn Ihr Konzept steht, erarbeiten Sie die eigentliche Firmenpräsentation mit Powerpoint. So vermeiden Sie, dass Sie sich zwischen dem Kopieren der Bilder und der Gestaltung der Überschriften verzetteln und den klaren Aufbau aus dem Auge verlieren.
  • Suchen Sie aussagekräftiges Bildmaterial für Ihre Präsentation. Die Bilder sollten eine möglichst starke emotionale Wirkung haben, ohne dabei unseriös zu wirken. Wenn möglich, setzen Sie mit den Bildern Kontrapunkte oder stellen Sie Spannungsverhältnisse zwischen Bild und Text her, die Ihr Publikum zu einer Reaktion anregen.
  • Wenn Sie Diagramme oder Schaubilder verwenden, achten Sie sehr genau darauf, dass nur das Allerwesentliche dargestellt wird, dass das aber auf den ersten Blick intuitiv verständlich ist. Vermeiden Sie komplexe Diagramme, die Sie erst langatmig erklären müssen.
  • Abhängig davon, in welcher Branche Sie arbeiten, sollte Ihre Firmenpräsentation freier, humorvoller und kreativer oder lieber seriöser, sachlicher und konservativer daherkommen. Wenn Sie es schaffen, Ihr Publikum zum Lachen zu bringen, ist das sehr gut. Versuchen Sie aber auf keinen Fall, gezwungen witzig zu sein.
  • Die Textanteile Ihrer Präsentation sollten nicht größer sein als die Bildanteile. Wichtige Begriffe und Zahlen können in Kurzform dargestellt werden, vermeiden Sie aber unansehnliche Halbsätze und notizenartige Einträge. Bilder mit Zahlen sind wesentlich angenehmer zu rezipieren als eine getippte Liste oder ein Fließtext.
  • Vermeiden Sie in jedem Fall, Ihren Sprechtext in die Powerpoint-Präsentation zu tippen. Das Auge Ihrer Zuhörer ist schneller, als Sie sprechen können - und was das Auge schon gelesen hat, hört sich das Ohr nicht noch einmal an.
  • Verwenden Sie die spielerischen Möglichkeiten von Powerpoint in Maßen. Ein einfacher Seitenwechsel beispielsweise ist angenehmer als ein sekundenlanges Ineinanderblenden.
  • Erarbeiten Sie ein klares Layout mit einer einheitlichen Schrift, die Sie auch für die Überschriften benutzen. Schriftwechsel wirken unruhig und unprofessionell. Verwenden Sie höchstens drei unterschiedliche Schriftgrößen.
Teilen: