Alle Kategorien
Suche

Firefox: Absturz-Meldung - das können Sie tun

Im Firefox Browser passiert es immer wieder, dass das Programm geschlossen wird und eine Absturzmeldung auftaucht. Viele Menschen dürften sich fragen, was nun gemacht werden soll. Hilfe und Tipps zur Vermeidung von Problemen erhalten Sie hier.

Ohne Gewalt Abstürze am Computer beheben
Ohne Gewalt Abstürze am Computer beheben © Gerd_Altmann / Pixelio

Die Firefox-Nachricht korrekt bearbeiten

  • Wenn eine Absturzmeldung für Firefox auftaucht, stehen Ihnen in der Regel nur zwei Möglichkeiten offen: Sie können den Browser neu starten oder komplett beenden.
  • Doch bevor Sie sich für eine Variante entscheiden, haben Sie die Möglichkeiten zur Mitteilung an die Entwickler. Wenn Sie wollen, dass der Fehler bald behoben wird, aktivieren Sie das Häkchen bei "Mozilla über diesen Absturz informieren".
  • Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen wollen, denken Sie auch daran, einen Kommentar zu hinterlassen. Geben Sie dabei an, unter welchen Umständen das Problem aufgetaucht ist. Wollten Sie gerade in einem Flash-Spiel eine Handlung durchführen? Ein Foto hochladen? Oder womöglich einfach einen Chat aufrufen?
  • Ausgestattet mit diesen Informationen können die Entwickler Änderungen durchführen und den Browser noch besser gestalten.

Absturzmeldungen umgehen

Sie müssen mit Fehlern unter Firefox und den darauf folgenden Absturzmeldungen nicht leben. Denn Sie können einige Vorsichtsmaßnahmen treffen und das Programm damit stabiler machen.

  • Eine häufige Fehlerquelle sind Erweiterungen, die Sie für Firefox installieren. Rufen Sie die Liste über das Menü auf und denken Sie darüber nach, welche Elemente eigentlich notwendig sind - und auf welche Sie verzichten können.
  • Parallel zu Plugins können auch zahlreiche Programme auf dem Computer zu Problemen führen. Dies können sogenannte Optimierungstools sein, welche versprechen Ihren Computer zu beschleunigen - doch durch das Entfernen zu vieler Daten genau das Gegenteil bewirken.
  • Werfen Sie daneben auch einen Blick auf Anwendungen, die im Hintergrund laufen. Dazu gehören zusätzliche Anwendungen, die bei neuen externen Geräten installiert werden. Kameras, Scanner und Drucker dürften dazugehören.
  • Vergessen Sie nicht Programme, die neben Firefox laufen. Denn eine hohe Belastung des Systems führt dazu, dass andere Anwendungen nur schwer funktionieren und manchmal sogar abstürzen können - wie z.B. Firefox.
Teilen: