Alle Kategorien
Suche

Fingerstrauch richtig pflegen

Der Fingerstrauch ist anspruchslos und pflegeleicht. Eine gute Wahl für schwierige Lagen und für Gartenbesitzer ohne "grünen Daumen".

Reiche Blüte am pflegeleichten Fingerstrauch ist einfach zu erzielen.
Reiche Blüte am pflegeleichten Fingerstrauch ist einfach zu erzielen.

Fingerstrauch - Steckbrief

Vom Fingerstrauch (Potentialla Fruticosa) gibt es eine Vielzahl an Sorten. Die Eigenschaften im Steckbrief berücksichtigen die meisten von ihnen.

Eigenschaften des Fingerstrauchs
Botanischer Name Potentialla Fruticosa
Familie Rosaceae (Rosengewächse)
Wuchsformen Bodendecker, Kleinstrauch, überhängend
Verbreitung/Herkunft Europa, Nord-Amerika, Nord-Asien
Wuchshöhen je nach Sorte von 0,3 bis 1,5 Meter
Blattform je nach Sorte mit drei, fünf bis sieben "Fingern" je Blatt
Blütenform fünf Kronblätter
Blütenfarbe je nach Sorte gelb, weiß, rosa, orangerot
Blütezeit je nach Sorte von Mai bis Oktober

Standort und Ansprüche der Potentilla Fruticosa

​Der Fingerstrauch eignet sich aufgrund seiner Genügsamkeit auch für Einstiegsgärtner.

  • Boden: Anspruchslos, bevorzugt alkalisches Substrat, neutral bis leicht saurer, empfindlich gegenüber Salzen.
  • Licht: Sonne bis lichter Halbschatten.
  • Temperatur: wärmeverträglich, windfest, meist frosthart (Sorte beachten).
  • Problematisch: Staunässe, Bodenverdichtung, Hitze plus Trockenheit.

So pflegen Sie den Kleinstrauch

Der Fingerstrauch ist anspruchslos und entsprechend gering sind seine Pflegebedürfnisse. Ist die Pflanze eingewachsen, verträgt sie Trockenheit gut. Lediglich die Kombination von Trockenheit und Hitze macht ihr zu schaffen. Gießen ist dann unerlässlich.

Gedüngt wird im Frühjahr. Es genügt eine Gabe Hornspäne, die Sie vorsichtig ins Substrat einharken. Da die Potentilla zu den Flachwurzlern zählt, müssen Sie beim Bearbeiten des Bodens behutsam vorgehen.

Ein jährlicher Rückschnitt ist kein Muss. Es genügt, den Kleinstrauch in Form zu halten und ihn alle paar Jahre auf etwa fünf bis zehn Zentimeter einzukürzen. Überalterte Pflanzen überstehen den Radikalschnitt manchmal nicht. Die beste Zeit für Verjüngungsschnitte ist das zeitige Frühjahr, da die Pflanze dann am diesjährigen Holz blüht.

Vermehrung der Potentilla

Den Fingerstrauch können Sie auf drei unterschiedliche Arten vermehren. Die schnellste Methode ist das Teilen. Dazu graben Sie die Pflanze im Frühjahr aus und stechen den Wurzelstock mit einem scharfen Spaten in der Mitte durch. Anschließend graben Sie beide Pflanzen sofort ein und halten diese einige Tage länger feucht als normal.

Mit Stecklingen lässt der Fingerstrauch sich ebenfalls vermehren. Sie benötigen ein etwa 15 Zentimeter langes Stück aus dem verholzten Bereich der Pflanze. Dieses stecken Sie an der gewünschten Stelle in den aufgelockerten Boden und halten dort das Substrat dauerhaft feucht. Die Stecklingsvermehrung gelingt am besten im Sommer.

Für die Vermehrung durch Samen benötigen Sie die meiste Geduld. Nehmen Sie die Samen, die sich im Herbst nach der Blüte bilden, ab und säen diese in Töpfchen aus. Lassen Sie die Samen und später auch die Keimlinge nicht austrocknen und bis zum Frühjahr im Topf überwintern. Setzen Sie sie erst dann ins Freiland.

Krankheiten und Schädlinge

Wünschen Sie sich eine Pflanze im Garten, die extrem selten Krankheiten aufweist und nie von Schädlingen heimgesucht wird? Mit der Potentilla haben Sie eine solche Pflanze gefunden.

Potentilla-Sorten - eine Auswahl

Die eine Potentilla gibt es nicht, sondern viele Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben und Wuchsformen. Manche sind als Bodendecker geeignet, hochwüchsige Sorten sogar zur Bildung einer Hecke.

Sorte Blütenfarbe Wuchsform Größe
Potentilla-Sorten
Abbotswood milchweiß

breit, aufrecht, dicht und buschig

H: bis 120 cm

B: bis 130 cm

Mandshurica weiß kissenförmig

H: bis 50 cm

B: bis 100 cm

Goldfinger warmes Gelb

breit, buschig

H: bis 130 cm

B: bis 150 cm

Goldstar

leuchtendes Gelb

sehr große Blüten

breit, aufrecht

H. bis 90 cm

B: bis 120 cm

Goldteppich leuchtendes Gelb niederliegend

H. bis 70 cm

B: bis 100 cm

Tangerine

lichter Schatten: Orange

Sonne: Gelb

niedrig

H: bis 60 cm

B: bis 100 cm

Red Ace

lichter Schatten: Rot oder orange

Sonne: Gelb

niederliegend, locker

H: bis 60 cm

B: bis 120 cm

Royal Flush tiefes Rosa schwachwüchsig

H: bis 50 cm

B: bis 40 cm

Der Fingerstrauch bietet Pflegeleichtigkeit, eine beeindruckende Auswahl an Sorten und Farben sowie unterschiedliche Wuchsformen. Eigenschaften, die die Pflanze zu einem Must-Have in jedem Garten machen.

Teilen: