Alle Kategorien
Suche

Fingerskateboard - Tricks lernen leicht gemacht

Fingerskateboard - Tricks lernen leicht gemacht2:49
Video von Bruno Franke2:49

Ein Fingerskateboard ist eine Herausforderung für die Finger! Tricks, wie sie sonst auf einem echten Skateboard gefahren werden, lassen sich mit der Hand nachmachen. Dabei erfordert es vor allem Geschicklichkeit, die verschiedenen Tricks beim Fingerskateboard zu lernen.

Was Sie benötigen:

  • Fingerskateboard
  • Geschicklichkeit
  • Geduld

Fingerskateboard - erste Schritte

  • Um Tricks mit Ihrem Fingerskateboard zu lernen, suchen Sie sich zunächst eine glatte Fläche mit mindestens 50 x 50 Zentimetern freiem Platz. Dies kann beispielsweise ein Schreibtisch oder ein Küchentisch sein. 
  • Es gibt einige Tricks beim Fingerskateboard, die andere Tricks als Grundvoraussetzung erfordern. So ist zum Beispiel der Ollie ein Basic-Trick, der für das Lernen der meisten weiteren Fingerskateboard-Tricks notwendig ist.
  • Die Tricks lassen sich in Sprünge und Grinds unterteilen. Bei Sprüngen wird das Fingerskateboard in die Luft gehoben, meist durch den Einsatz von Druck- und Hebelwirkung.
  • Bei Grinds wird nach einem Sprung ein Hindernis angesprungen und anschließend darüber gerutscht, wobei die Achsen oder die Fingerskateboardunterseite als Auflageflächen dienen.

Erste Tricks - der Ollie

  1. Lernen Sie zunächst den "Ollie". Dieser einfache Sprung ist Grundvoraussetzung für die meisten Tricks mit dem Fingerskateboard. Stellen Sie die Finger derart auf das Fingerskateboard, dass der vordere hinter der Vorderarchse auf dem Fingerskateboard liegt, während der hintere Finger weit hinten auf dem Tail (dem Fingerskateboard-Ende) steht. Die Fingerposition sollte ein leichtes Nachhintenkippen des Fingerskateboards ermöglichen.
  2. Drücken Sie nun gleichzeitig mit dem hinteren Finger nach unten und nehmen Sie Ihren vorderen Finger hoch, so dass das Fingerskateboard sich steil vorne in die Luft erhebt. Sobald es in der Luft ist, ziehen Sie es mit Ihrem vorderen Finger nach vorne und drücken Sie es wieder herab.
  3. Haben Sie Geduld. Dieser Trick kann einige Zeit des Übens erfordern. Verwenden Sie keine Kraft beim Lernen, sondern kicken Sie das Brett leicht und locker. Sie können den Ollie aus dem Stand oder aus dem Fahren üben - finden Sie heraus, welche Art Ihnen leichter fällt.
  4. Probieren Sie schon gleich zu Anfang, kleine Hindernisse wie einen Bleistift zu überspringen, so dass Sie die Bewegung nach vorne gut lernen.

So lernen Sie den Fifty-Fifty Grind

  1. Dieser Grind zählt zu den Basis-Grinds der Tricks beim Fingerskateboard und setzt das Beherrschen des Ollies voraus.
  2. Fahren Sie das Hindernis gerade an und springen Sie mit einem Ollie auf das Rail, so dass beide Achsen darauf landen. Korrigieren Sie gegebenenfalls die Fingerposition, falls diese sich während des Sprunges schräg platzieren sollten.
  3. Um den Grind zu beenden, springen Sie mit einem leichten Ollie heraus oder ziehen Sie alternativ das Fingerskateboard mit Schwung vom Rail hinab.
  4. Beginnen Sie beim Lernen des Fifty-Fifty Grinds mit niedrigen Kanten wie an Büchern oder Videokassetten, und setzen Sie die Höhe nach und nach hinauf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos