Alle Kategorien
Suche

Fingergymnastik für Gitarristen - so trainieren Sie die Greifhand

Fingergymnastik für Gitarristen - so trainieren Sie die Greifhand2:34
Video von Samuel Klemke2:34

Aufwärmen Ist nicht nur beim Sport sondern auch beim Musizieren wichtig. Deswegen müssen auch Gitarristen Muskeln in den Händen stärken und dehnen. Insbesondere bei der Greifhand, bei Rechtshändern ist dies die linke Hand am Griffbrett, benötigt Spreizfähigkeit.

Erste Übung für Gitarristen

Um die Muskeln zu beanspruchen, damit sie gestärkt werden, hilf folgende Übung:

  1. Zunächst die Finger bei ausgestreckter Hand schließen.
  2. Dann die ersten drei Glieder der Finger einrollen, bis die Finger in Richtung Handgelenk zeigen. Aber nicht soweit, dass eine Faust gemacht wird.
  3. Nun die Finger im Grundgelenk auseinander bewegen. Diese Bewegungsabläufe mehrmals wiederholen und somit die Hände lockern.
  4. Danach die Hände in die Endposition der Übung bringen, bis die Finger auf das Handgelenk zeigen. Die Finger dann kräftig anspannen und wieder loslassen.
  5. Wiederholen Sie auch diese Bewegung mehrmals, sowohl geschlossen, als auch gespreizt. Dabei immer wieder die Hände und Finger auflockern und anschließend in die eingeknickte Grundposition zurückkehren.
  6. Zum Schluss die Finger ausstrecken.

Zweite Fingergymnastik

Die oben beschriebene Übung wird nun genau anders herum gemacht.

  1. Also alle Finger aneinander liegend ausstrecken.
  2. Dann die Finger einzeln im zweiten Gelenk abknicken, ohne dass sich die anderen Finger mitbewegen. Dies ist ziemlich schwer, aber mit ein bisschen Geduld und Übung schafft man, die anderen Finger ruhig zu halten.
  3. Zwischendurch das lockern nicht vergessen.
  4. Haben Sie nach einiger Zeit recht viel Übung, kann man versuchen, auch das letzte Glied im Finger zu bewegen.

Diese Übungen sind auch wunderbar für zwischendurch geeignet, da sie sich überall und unauffällig durchführen lassen.

 

Eine weitere Konditionsübung

  1. Legen sie die Hände flach nebeneinander auf den Tisch.
  2. Heben Sie nun nacheinander die Finger einzeln an. Begonnen wird mit dem kleinen Finger der einen Hand über den Daumen der anderen Hand bis man schließlich am Ende bei dem kleinen Finger der anderen Hand angekommen ist und auch diesen Finger gehoben hat.

Machen Sie diese Bewegung immer hin und her und beschleunigen die Bewegungsabläufe, bis es so aussieht, als ob die Finger eine Wellenbewegung machen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos