Alle Kategorien
Suche

Filzstift von Haut entfernen - so können Sie's versuchen

Filzstift lässt sich nicht so einfach von der Haut entfernen. Doch mit Nagellackentferner oder Öl gelingt es auch, schwierigere Flecken zu entfernen.

Filzstift gelangt schnell einmal auf die Haut.
Filzstift gelangt schnell einmal auf die Haut.

Was Sie benötigen:

  • Seife
  • Nagellackentferner
  • Öl
  • Creme
  • Nagelbürste

Filzstiftflecken mechanisch entfernen

Haben Sie Filzstiftspuren auf der Haut, können Sie versuchen, diese mechanisch zu entfernen.

  • Nehmen Sie etwas Seife in die Finger und schäumen Sie diese mit etwas Wasser auf. Verteilen Sie reichlich davon auf der Hautstelle, auf der sich Filzstiftfarbe befindet. Der Seifenschaum sollte nicht zu trocken auf der Haut sein.
  • Rubbeln Sie den Fleck mit einer Nagelbürste weg. Diese Methode eignet sich besonders bei weniger empfindlicher Haut, beispielsweise an den Händen oder Füßen.
  • Alternativ können Sie auch ein Peeling verwenden, das Sie kräftig in die Haut einreiben, einziehen lassen und dann abspülen.
  • Auch ein Peeling-Handschuh kann helfen, Filzstiftspuren von der Haut zu entfernen.
  • Cremen Sie die beanspruchte Haut anschließend gut ein.

Flecken mit Hilfsmitteln von der Haut lösen

Besonders wasserfeste Filzstiftflecken lassen sich schlecht mit Seife und Wasser von der Haut entfernen. Dann sollten Sie zu Mitteln greifen, die die Filzstiftspuren von der Haut lösen können.

  • Geben Sie etwas Nagellackentferner oder Aceton auf die betroffene Hautstelle und reiben Sie den Fleck mit einem Wattepad weg. Unter Umständen müssen Sie diese Prozedur mehrmals wiederholen.
  • Denken Sie daran, dass diese Stoffe für die Haut nicht sonderlich gesund sind. Deshalb sollten Sie die Stellen danach gut abspülen und eincremen.
  • Es kann auch funktionieren, wenn Sie Öl statt des Nagellackentferners verwenden und dieses auf den Fleck reiben. Diese Methode ist wesentlich hautfreundlicher.
  • Sie können Pflegeöl, Babyöl oder auch Sonnenblumenöl verwenden.
  • Lassen Sie das Öl einziehen, ehe Sie die Haut mit einem Taschentuch oder Küchenpapier abreiben. Bei Bedarf können Sie die Prozedur wiederholen.
Teilen: